Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Junkerlilie (Asphodeline)

Zur Gattung gehören 14 Arten, die im Mittelmeerraum beheimatet sind. 


Gelbe Junkerlilie
(Asphodeline lutea)

V - VI, Zierpflanze
            Reisensburg, Rabatte

Synonyme:
Gelber Affodil
Asphodelus luteus L.; Asphodelus sibiricus Hort. ex Schult. f.; Dorydium luteum (L.) Salisb.

English name:
King's Spear

Verbreitung in Deutschland:
Als Zierpflanze häufig verwendet

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Italy, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Crete, Greece, E-Aegaean Isl., 
Bulgaria, Romania, North Africa, Crimea, Transcaucasus, *Java, Algeria, Tunisia, Turkey, Cyprus, European Turkey, Israel, Jordania, Lebanon, Saudi Arabia, Syria

 

 

 

Pflanze 60 - 100 cm groß
Blütenstand traubenförmig, vielblütig

Perigon sternförmig, mit 6 gelben Perigonblättern, Staubblätter kahl, gebogen, die 3 äußeren kleiner

Perigonblätter auf der Außenseite mit grünem Mittelstreif, Deckblätter eiförmig, lang zugespitzt

Früchte 10 - 14 mm im Durchmesser

Stängel dicht beblättert,
Blätter linealisch, bläulich ca. 4 mm breit

Grundständige Blätter den Stängelblättern ähnlich, , fleischig, im Querschnitt 3-eckig

Die Pflanze bildet kurze unterirdische Rhizome und fleischige, essbare Wurzeln