Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Efeu (Hedera)
weltweit ca. 10 Arten, alle Arten sind giftig

Einige Blätter 15 - 25 cm lang
elliptisch eiförmig, ganzrandig oder schwach gelappt
> 1

Blätter 4 - 10 cm lang
an sterilen Trieben 3 - 5 eckig
> 2

 

1     Blätter 15 - 25 cm lang


Kolchischer Efeu
(Hedera colchica)


hier: Sorte 'Dentata variegata'

IX - XI,  Zierpflanze
               Botanischer Garten Würzburg
               Gundelfingen, Wohlhüter

Synonyme:
Kaukasus- Efeu
Elephantenohr- Efeu

English name:
Persian Ivy
Georgian Ivy

Verbreitung in Deutschland:
Häufig zur Fassadenbegrünung oder als Bodendecker

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Iran, Caucasus / Transcaucasus, Turkey

Eingebürgert in:
*France
*Crimea, *USA

Im Gartenhandel gib es einige Sorten z.B:
'Arborescens' (Strauchiger Kaukasus- Efeu):
Diese Sorte klettert nicht, sondern wächst als etwa 1 - 2 m hoher Strauch

'Dentata Variegata' Blätter mit gelbbraunem oder weißem Rand

'Sulphur Heart': Blätter mit schwefelgelben Flecken in der Blattmitte

 

 

 

Pflanze 6 - 8 m,
kriechend oder mit Haftwurzeln kletternd

Früchte werden in Deutschland nur selten ausgebildet

Blätter immergrün, an sterilen Trieben schwach 3- eckig oder ganzrandig

Blätter an fertilen Trieben eiförmig bis rundlich, breiteste Stelle ca. in der Mitte

 

Blätter 10 - 15 cm (einige Sorten auch bis 25 cm) lang

Blattunterseite mit rotorangen , 25 - 30- strahligen Schuppenhaaren

Triebe steif, dicht schuppig

 

 

2     Blätter 4 - 10 cm lang

Blätter 3- 5- lappig, mit stumpfen Ecken oder ungelappt
Blattrand nicht umgebogen, ganzrandig
> 3

Blätter mit 5 zugespitzten Ecken
Blattrand nach unten umgebogen, z.T. gezähnt
> 4

 

 

3     Blattrand nicht umgebogen, ganzrandig


Gewöhnlicher Efeu
(Hedera helix)

IX - XI, Wälder, Parks Mauern, Gärten
              Zierpflanze
              Günzburg, Wäldchen beim Friedhof
              Reisensburg, Herrnholz

Synonyme:
Hedera acuta Hort.; Hedera algerica Hort.; Hedera algeriensis Hibberd; Hedera algeriensis Hibberd var. variegata Paul; Hedera algeriensis Hort.; Hedera angularis Hort.; Hedera arborea Garsault; Hedera arborea Hort.; Hedera arborea Roehl.; Hedera arborea Walt.; Hedera aurantiaca Hort.; Hedera azorica Hort.; Hedera baccifera Hort.; Hedera cambwoodiana Hort.; Hedera caucasica Hort.; Hedera caucasica Hort. ex Lavallee; Hedera caucasigena Pojark.; Hedera chrysocarpa Hort.; Hedera chrysocarpa Walsh; Hedera chrysophylla Hort.; Hedera communis S. F. Gray; Hedera conglomerata Hort.; Hedera contracta Hort.; Hedera cordata Hort.; Hedera cordifolia Hort.; Hedera coriacea Hort.; Hedera dentata Hort.; Hedera digitata Hort.; Hedera diversifolia Stokes; Hedera donerailensis Hort. ex C. Koch; Hedera elegantissima Hort.; Hedera glimii Hort.; Hedera gracilis Hort.; Hedera grandifolia Hort.; Hedera helix f. aureovariegata (Weston) P.D.Sell; Hedera helix f. irica P.D.Sell; Hedera helix f. lobatomajor (G.H.M.Lawr.) P.D.Sell; Hedera helix ssp. caucasigena (Pojark.) A.L. Takhtadzhyan & Ya.I. Mulkidzhanyan; Hedera helix var. aureovariegata Weston; Hedera helix var. cinerea Hibberd; Hedera helix var. hibernica G.Kirchn.; Hedera helix var. lobatomajor G.H.M.Lawr.; Hedera himalaica Hort.; Hedera humirepens Roehl.; Hedera japonica Hort.; Hedera latifolia Hort.; Hedera lobata Gilib.; Hedera maderensis Hort. ex Dippel; Hedera marginata Hort.; Hedera minor Hort.; Hedera palmata Hort.; Hedera pennsylvanica Hort.; Hedera poetarum Bertol.; Hedera poetica Hort.; Hedera poetica Salisb.; Hedera purpurea Hort.; Hedera rhombea Hort.; Hedera rhombifolia Rupr. ex Boiss.; Hedera rhomboidea Hort.; Hedera roegneriana Hort. ex Boiss.; Hedera roegneriana Hort. ex Dippel; Hedera submarginata Hort.; Hedera taurica Carriere; Hedera taurica Hort.; Hedera vegeta Hort.; Hedera viridis Hort.; Hedera vitifolia Hort.; Hedera willsiana Hort.

English name:
English Ivy

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland,
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Malta, Bulgaria, Belgium, England, former Czechoslovakia, Denmark, Ireland,  Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, Sweden, Baltic States, European Russia, Ukraine, Morocco, Tunisia, Russia, Caucasus / Transcaucasus, *Australia, *Java, *Burma, *India, *Peru, *Mexico, *Argentina, *Ecuador, *New Zealand, *trop. Africa, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Saudi Arabia, Syria, Canary Isl., *Hawaii (*Kauai, *Oahu, *East Maui, *Hawaii Isl.), *USA, *Canada

Viele Sorten:
Hedera helix 'Arborescens' (= Strauchefeu):
Diese Sorte klettert nicht, sondern wächst als etwa 1 m hoher Strauch:

- Hedera helix 'White Wonder': mit panaschierten Blättern

Einen Überblick über die Efeu- Sorten sind bei der Deutschen Gesellschaft für Hydrokultur veröffentlicht: Efeu- Sorten

 

Pflanze 0,5 - 20 m,
kriechend oder mit Haftwurzeln kletternd

Blüten in doldigen Köpfchen

Blütenblätter gelbgrün, nach unten geklappt,
5 Staubblätter, mit deutlichem Diskus

Kelch und Blütenstiele weiß sternhaarig

Beeren schwarz, erst im Frühjahr reifend

Blätter immergrün, sehr vielgestaltig

Blätter an sterilen Trieben 3 - 5 eckig, gelappt, mit heller fingerförmiger Aderung, breiteste Stelle im unteren Drittel, Blattrand nicht umgebogen, ganzrandig

Blätter an fertilen Trieben eilanzettlich, lang zugespitzt

Blätter ober- und unterseits mit weißen, 5 - 6 strahligen Schuppenhaaren besetzt

Junge Triebe mit 4- 14- strahligen Sternhaaren besetzt

Ältere Triebe verholzt, mit Haftwurzeln

 

 

4     Blattrand umgebogen, z.T. gesägt


Irischer Efeu
(Hedera hibernica)

 

IX - XI, Zierpflanze
             

Synonyme:
Hedera helix ssp hibernica
Hedera helix var. hibernica
Hedera grandifolia var. maculata

English name:
Atlantic Ivy
Irish Ivy

Verbreitung in Deutschland:
Sehr häufig zur Fassadenbegrünung oder als Bodendecker

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Germany, 
Portugal, Spain, France, British Isles, 
Scandinavian countries, and Baltic States

Die Pflanze ist in Nordamerika invasiv!

 

 

 

Pflanze bis 20 m,
kriechend oder mit Haftwurzeln kletternd

 

Blüten in doldigen Köpfchen, 
größer als bei Hedera helix

 

Blätter immergrün, mit 5 zugespitzten Ecken
Blattrand nach unten umgebogen, z.T. gezähnt

Blätter größer als bei Hedera helix (5 - 14 cm)