Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Zeitlose (Colchicum)

Zur Gattung gehören ca. 100 Arten.

Frühjahrsblüher 
Perigonblätter frei
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Herbstblüher
Perigonblätter zu einer langen Röhre verwachsen
> 2

                                                                                    

1     Frühjahrsblüher, Perigonblätter frei


Lichtblumen- Zeitlose
(Colchicum bulbocodium)

II - IV, Bergwiesen, Zierpflanze (Parks, Gärten, Steingärten)
             Hurlacher Heide 20.04.2008 (im Jahr darauf verschwunden)

Synonyme:
Frühlings- Lichtblume
Pyrenäen-Lichtblume,
Bulbocodium vernum
Bulbocodium broteri Welw. ex Baker; Bulbocodium colchicoides Nyman; Bulbocodium plantii Hort.; Bulbocodium vernum f. plantii Voss; Bulbocodium vernum L.; Colchicum crociflorum Schott & Kotschy; Colchicum fasciculare (L.) Boiss.; Colchicum fasciculare R.Br.; Colchicum hexapetalum Pourr. ex Schult. & Schult. f.; Colchicum merendera Ker-Gawl.; Colchicum minimum Elwes ex Baker; Colchicum montanum L.; Colchicum vernum L. ex Stef.; Curculigo fascicularis Spreng.; Eudesmis fascicularis Raf.; Hypoxis fasciculatus L.; Merendera bulbocodium f. alba Q.J.P.Silva; Merendera bulbocodium Ramond; Merendera montana (L.) Lange; Merendera verna (L.) Bubani; Monocaryum fasciculare (L.) Schult. & Schult. f.

English name:
Spring Meadow Saffron

Verbreitung in Deutschland:
Selten verwildernde Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Austria (Villach), Switzerland (Wallis)
Spain, France, Italy

 

 

Blühende Pflanze 5 - 15 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Im Frühjahr erscheinen die  krokusähnlichen hellvioletten Blüten, 
meist zusammen mit den Blättern


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten scheinbar ohne Stängel direkt aus dem Boden kommend, mit 6 hellvioletten schmalen, nicht verwachsenen Blütenblättern, die am Grund mit Öhrchen verbunden sind und dadurch eine Röhre bilden, Blätter zur Blütezeit vorhanden, umgeben die Perigonblätter


Photo und copyright Michael Hassler

6 Staubblätter (Im Gegensatz zu den Krokussen, die nur 3 Staubblätter besitzen)


Photo und copyright Michael Hassler

 

 

2     Herbstblüher, Perigonblätter zu einer langen Röhre verwachsen


Herbst- Zeitlose
(Colchicum autumnale)

VIII- XI, Wiesen, Trockenrasen
                Vordere Brenne Reisensburg
                Birkenried

Synonyme:
Bulbocodium autumnale (L.) L.; Colchicum bisignanii Ten. ex Baker; Colchicum bulgaricum Velen.; Colchicum commune Neck.; Colchicum crociflorum Sims; Colchicum haynaldii Heuffel; Colchicum multiflorum Brot.; Colchicum pannonicum Griseb. & Schenk; Colchicum patens Schultz; Colchicum polyanthon Ker-Gawl.; Colchicum praecox Spenn.; Colchicum transsilvanicum Schur; Colchicum vernale Hoffm.; Colchicum vranjanum Adamovic ex Stef.

English name:
Autumn Crocus

Verbreitung in Deutschland:
Mitte und Süden weit verbreitet, Osten und Nordosten selten, Nordwesten und Schleswig-Holstein nur wenige Einzelfunde 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 1 (vom Aussterben bedroht), Brandenburg: 2 (stark gefährdet), Hamburg: 0 (ausgestorben) [Neophyt], Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: 2 (stark gefährdet), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland,
Portugal, Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Ireland,  Netherlands, Hungary, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Belarus, NW-Ukraine, 

Eingebürgert in:
*Denmark, *Sweden, *Burma, *New Zealand, *USA

 

 

 

Blühende Pflanze 5 - 40 cm groß

Im Herbst erscheinen die  krokusähnlichen hellvioletten Blüten, zur Blütezeit ohne Blätter!

Blüten 8 - 25 cm lang
Perigonblätter mit 6 Zipfeln, im unteren Teil zu einer langen Perigonröhre verwachsen

6 Staubblätter, Staubbeutel gelb, 
Fruchtknoten tief in der Erde liegend

Blätter breit lanzettlich, 
erscheinen im Frühjahr (April)

Reifende Samenkapsel (Mai)