Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Einährige Seggen mit männlichen und weiblichen Blüten, reife Schläuche eiförmig, aufrecht

Spelzen ca. so lang wie die Schläuche
Vorkommen in Deutschland: Allgäuer Alpen
> 1


Photo und copyright Franck Le Driant

Spelzen +/- halb so lang wie die Schläuche
Nur 1 Vorkommen in Deutschland: Landin (Brandenburg)
> 2


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

 

1      Vorkommen in Deutschland: Allgäuer Alpen


Felsen- Segge
(Carex rupestris)


Photo und copyright Franck Le Driant

VI - VII, Alpine Felsrasen
                 Pfronten

Synonyme:
Carex petraea Wahlenb. 

English name:
Rock Sedge
Curly sedge

Verbreitung in Deutschland:
Einzelvorkommen westliche Alpen (E Oberstdorf) 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: R (sehr selten), 
Bayern: 4 (potentiell gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France,  ?Corsica, Italy, former Yugoslavia, 
England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Finland,  Iceland, Norway, Romania, European Russia, Ukraine, Svalbard, Sweden, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, Mongolia, Alaska, Canada, Greenland

 

 

 

Pflanze 5 - 15 cm groß


Photo und copyright Dr. Harald Pauli

Blütenstand endständig, ca. 1 cm lang,  2 – 3 mm dick, sehr dicht, unten mit 3–6 weiblichen, oben mit zahlreichen männlichen Blüten, 3 Narben


Photo und copyright Michael Hassler

Ähre länglich, Spelzen braun, mit häutigem Rand, länger als die Schläuche, nach den Schläuchen abfallend


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Schläuche 3-kantig, kastanienbraun, aufrecht, 
nicht zurückgebogen, 3 – 4 mm lang, schwachnervig, kurz geschnäbelt


Photo und copyright Franck Le Driant

   Stängel 5–15 cm hoch, meist bogig aufsteigend, 3kantig, oben rau


Photo und copyright Franck Le Driant

Blätter flach, bis 2 mm breit, oft gebogen oder umgerollt


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

 

 

2     Nur 1 Vorkommen in Deutschland: Landin (Brandenburg)


Stumpfe Segge
(Carex obtusata)


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

IV - V, Sandtrockenrasen, lichte Kiefernwälder
              Teufelsberg bei Landin (Brandenburg),
              Botanischer Garten Berlin

Synonyme:
Carex spicata, Carex affinis, Carex backiana, Carex decipiens, Carex leucoglochin, Carex microcephala, Carex obesa var. monostachya, Carex obtusata f. spicata

English name:
Obtuse sedge
Blunt sedge

Verbreitung in Deutschland:
1 Fundort Brandenburg, Altfunde NW-Sachsen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), 
Brandenburg: 1 (vom Aussterben bedroht), 
Sachsen: 0 (ausgestorben) 

Weltweite Verbreitung:
Deutschland, 
Schweden, Russland, Weißrussland, Ukraine, Moldawien, Krim,  Kaukasus, Westsibirien (bis zum Jenissei), Ostsibirien, Zentralasien und Nordamerika

 

 

 

Pflanze 5 - 30 cm groß


Photo und copyright Max Licher

Blütenstand endständig, ca. 1,5 cm lang,  unten mit 3–6 weiblichen, oben mit zahlreichen männlichen Blüten, 3 Narben


Photo und copyright Max Licher

Ähre länglich, Spelzen braun, zuletzt nur halb so lang wie die Schläuche, nach den Schläuchen abfallend


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Schläuche braun, aufrecht, intensiv glänzend
nicht zurückgebogen, 2,5 - 3,5 mm lang, starknervig, deutlich zweizähnig geschnäbelt (Schläuche oft unvollständig ausgebildet!)


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

   Blätter flach, bis 2 mm breit, meist gerade

Mit langen, dicken Ausläufern, Niederblätter an den Ausläufern auffällig schwarzrot


Photo und copyright Max Licher