Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Verschiedenährige Seggen - Weibliche Ähren die männliche Ähre überragend

Spelzen länger als die Schläuche, Schläuche deswegen nicht sichtbar
> 1

Spelzen kürzer als die Schläuche, Schläuche deswegen sichtbar
> 2

       

1      Unterste weibliche Ähre von den anderen abgesetzt


Finger-- Segge 
(Carex digitata)

IV - V, Laubmischwälder, Waldwege
             Günzburg, Waldweg zur Fehdermähder
             Trochtelfingen, NSG Kapf

Synonyme:
Carex ornithopoda ssp. bulgarica (Velen.) Stoeva & E.D.Popova;
Trasus digitatus (L.) Gray

English name:
Fingered sedge

Verbreitung in Deutschland:
Mitte und Süden mäßig häufig, Westen zerstreut (fehlt Niederrhein), fehlt Niedersachsen bis auf SO, Osten zerstreut, Schleswig-Holstein nur im Osten

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 0 (ausgestorben), Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: 3 (gefährdet), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: 4 (potentiell gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia,
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Belarus, Ukraine, Crimea, European Russia, Sweden, Caucasus, Transcaucasus, W-Siberia, Turkey, Iran

 

 

 

 

 

Pflanzen 10 - 30 cm groß
horstig wachsend

Weibliche Ähren etwas voneinander abgesetzt
(besonders die unterste!)

Weibliche Ähren überragen die männliche Ähre
Weibliche Ähren gestielt, 5 -10- blütig, Spelzen oft gezähnelt, rot- grün, so lang wie die Schläuche, Schläuche deswegen nicht sichtbar

Schläuche behaart

 

Blätter 10 - 30 cm lang, ca. 1 cm breit

 

 

2    Alle Ähren entspringen fast von einem Punkt

Stängel aufrecht, Schläuche locker stehend
Waldpflanze
> 3

Stängel bogig überhängend, Schläuche dicht stehend
seltene Alpenpflanze
> 4


Photo und copyright Julia Kruse

 

3     Stängel aufrecht


Vogelfuß- Segge 
(Carex ornithopoda)

IV - VII, Laubmischwälder, Felsfluren
               Dillingen, Truppenübungsplatz
               Reisensburg, Weg zur Sekundärbrenne
               Reisensburg, beim Hottonia- Weiher

Zu den Unterarten

Synonyme:
Carex pedata L.; 
Carex digitata var. ornithopoda (Willd.) G.Mey.; 

English name:
Bird's foot sedge

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Alpen, Schwäbische Alb, Frankenalb, zerstreut restliches Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen; selten Franken, Eifel, Sachsen-Anhalt, SO-Niedersachsen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Hessen: 4 (potentiell gefährdet), Niedersachsen: 2 (stark gefährdet), Nordrhein-Westfalen: R (sehr selten), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 4 (potentiell gefährdet), Sachsen-Anhalt: 4 (potentiell gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, 
Belgium, England, former Czechoslovakia, Finland,Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, Sweden, Turkey

 

 

 

 

 

Pflanzen 8 - 15 cm groß
horstig wachsend

2 - 4 weibliche Ähren, alle Ähren entspringen fast von einem Punkt

 Weibliche Ähren überragen die männliche Ähre,

Ähren zuletzt krallenförmig gekrümmt, weibliche Ähren 2- 6- blütig, locker stehend,
Spelzen nicht gezähnelt, deutlich kürzer als die Schläuche
, Ähren gestielt

Schläuche ungeschnäbelt, behaart

 

 

4     Stängel bogig überhängend


Alpen- Vogelfuß- Segge 
(Carex ornithopodioides)


Photo und copyright Julia Kruse

IV - VII, Alpine Steinrasen
                Hinterstein, Hochvogel

Synonyme:
Kahlfrüchtige Vogelfuß- Segge

Carex ornithopoda ssp. ornithopodioides 
Carex pusilla Arv.-Touv., 
Carex reclinata Facchini, 
Carex subnivalis Arv.-Touv. 

Verbreitung in Deutschland:
Höhere Alpen lokal (Westen, westliche Mitte, Berchtesgadener Alpen)

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: 4 (potentiell gefährdet)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Greece,  
Czech Republic, Romania



 

 

Pflanzen 3 - 10 cm groß
Stängel stark herabgekrümmt, oft einen Halbkreis bildend und den Boden berührend


Photo und copyright Julia Kruse

Meist 2 weibliche Ähren, die fast von einem Punkt entspringen, 
Schläuche ungeschnäbelt, fast kahl


Photo und copyright Julia Kruse

Weibliche Ähren mit 2 - 6- Blüten, Blüten mit 3 Narben

Weibliche Ähren überragen die männliche Ähre, Schläuche dicht stehend
Spelzen braunpurpurn, mit grünem Mittelstreif


Photo und copyright Julia Kruse

Blätter 2 - 4 mm breit, länglich dreieckig


Photo und copyright Julia Kruse

Blattscheiden am Grund rötlich


Photo und copyright Julia Kruse