Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Herbstkrokusse mit gelben Staubbeuteln

Staubbeutel schwarz
> 1


Photo und copyright Tony Goode

Staubbeutel gelb
> 2


Photo und copyright Konrad Tadesse www.pflanzenbild.de

 

1     Staubbeutel schwarz


Zweiblütiger Krokus
(Crocus biflorus)


Photo und copyright Klaas Kamstra

X- XI, Zierpflanze
            Mt Parnon, Griechenland (Klaas Kamstra 27.10.2004)

Synonyme:
Crocus melantherus Boiss. ex Maw

English name:

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Greece

 

 

 

 

Pflanze 5 - 10 cm groß


Photo und copyright Tony Goode

Blüten innen weiß, Schlund gelb, Staubbeutel schwarz


 Photo und copyright Klaas Kamstra

Blüten mit 3 Griffeln


Photo und copyright Tony Goode

Perigon außen mit violetten Streifen


Photo und copyright Klaas Kamstra

 

 

2     Staubbeutel gelb

Griffel rot, mit 3 Ästen
> 3


Photo und copyright Hans Schön

Griffel orange, vielästig
> 6


Photo und copyright Konrad Tadesse www.pflanzenbild.de

 

3     Griffel rot, Blätter zu Blütezeit vorhanden

Narben extrem lang, aus dem Perigon herausragend
> 4


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Narben kürzer
> 5


Photo und copyright Jean Bienvenu

 

4     Narben extrem lang, aus dem Perigon herausragend


Safran- Krokus
(Crocus sativus)


Photo und copyright Franck Le Driant

X, Gewürzpflanze
     Botanischer Garten Augsburg
     Venningen (Pfalz)

Synonyme:
Crocus autumnalis Sm.; Crocus cashmerianus Royle; Crocus officinalis (L.) Honck.; Crocus orsinii Parl.; Crocus pendulus Stokes; Crocus sativus var. cashmirianus Royle; Crocus sativus var. officinalis L.; Crocus setifolius Stokes; Geanthus autumnalis Raf.; Safran officinarum Medic.

English name:
Saffron

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Not known in the wild

Eingebürgert in:
*France, 
*Russia, *China, *Burma, *Nepal, *India, *Pakistan, *Turkey

Angebaut in:
Germany (Venningen, bei Dresden), Austria, Switzerland (
i
m Dörfchen Mund)
Spain, France, Italy, Greece (Kozani),
Turkey (Safranbolu), Afghanistan, Iran, Kashmir

Aus Crocus cartwrightianus entstanden.

 

Pflanze 8 - 20 cm groß


Photo und copyright Hans Schön

Blüte violett, Perigonzipfel 35 - 50 mm lang,
Schlund violett, 


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Narbe extrem lang (3 cm!), aus der Blüte herausragend, 3 gelbe Staubbeutel


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Die Narben werden als Gewürz verkauft (Safran)


Photo und copyright Tony Goode

Blätter 2 - 3 mm breit, mit weißem Mittelstreifen
im Frühjahr erscheinend, zur Blütezeit vorhanden

siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Safran

 

 

5     Narben kürzer


Cartwrights Herbst- Krokus
(Crocus cartwrightianus)


Photo und copyright Jean Bienvenu

X- XII, Zierpflanze
             Akrotiri, Gramvousa, Falasarna (Crete)

Wird auch als wilder Safrankrokus bezeichnet. Die Narben haben aber nicht das intensive Aroma. Blüten bleiben über Nacht geöffnet

Synonyme:
Crocus graecus Chapp.; Crocus pallasii Sprun. ex Boiss.; Crocus sativus var. cartwrightianus (Herb.) Maw

English name:
Cartwright's Crocus
Wild Saffron Crocus

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Greece, Crete

 

 

Pflanze 8 - 20 cm groß


Photo und copyright Jean Bienvenu

Blüte weiß bis hellviolett, Perigonzipfel 14 - 32 mm lang, Narben rot, wenig geteilt, kürzer als beim Safrankrokus (0,5 - 2,5 cm), 3 gelbe Staubbeutel


Photo und copyright Tony Goode

Blätter zur Blütezeit vorhanden


Photo und copyright Tony Goode

Knollenhüllen fein netzartig


Photo und copyright Tony Goode

 

 

6    Griffel orange, mehrästig

Blätter zu Blütezeit vorhanden
> 7


Photo und copyright Tony Goode

Blätter zur Blütezeit nicht entwickelt
> 8


Photo und copyright Tony Goode

 

7     Blätter zu Blütezeit vorhanden


Spanischer Herbst- Krokus
(Crocus serotinus)


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

IX - X, Zierpflanze
            

Zu den Unterarten

Synonyme:
Crocus colchiciflorus Reut.; 

English name:
Late Crocus

Nome espagnol:
Azafrán de Otoño

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain
Algeria, Morocco

 

 

 

Pflanze 8 - 15 cm groß


Photo und copyright Tony Goode

Blüte hellviolett oder weiß, 


Photo und copyright Tony Goode

Griffel orange, mehr als 3- ästig, die gelben Staubblätter +/- überragend


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Perigonblätter mit feinen Linien, kaum Querlinien


Photo und copyright Tony Goode

Perigonröhre kürzer als 11 cm, Blätter zur Blütezeit vorhanden


Photo und copyright Tony Goode

Knollenhülle je nach Unterart parallelfaserig, 
grob oder fein netzfaserig


Photo und copyright Tony Goode

 

 

8     Blätter zur Blütezeit nicht entwickelt

Knollenhüllen papierartig
Perigonblätter mit deutlichen Quernerven
> 9


Photo und copyright Konrad Tadesse www.pflanzenbild.

Knollenhüllen netz- oder parallelfaserig
Perigonblätter ohne deutliche Quernerven
> 10

 

 

9     Perigonblätter mit deutlichen Quernerven


Pracht- Herbst- Krokus
(Crocus speciosus)


Photo und copyright Konrad Tadesse www.pflanzenbild.de

X, Zierpflanze
     

Zu den Unterarten und Sorten

Synonyme:
Crocus multifidus Rochel ex Ledeb., Crocus nudiflorus Hohen., nom. illeg., 
Crocus polyanthus Grossh., nom. illeg., Crocus tauricus Steven ex Nyman, pro syn.

English name:
Bieberstein's Crocus, Large Autumn Crocus

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Iran, Crimea, Caucasus, Turkey

Im Handel sind viele verschiedene Sorten. Die Art hybridisiert mit Crocus pulchellus.

 

 

 

Pflanze 7 - 15 cm groß


Photo und copyright Tony Goode

Blüte blauviolett, mit dunklen Hauptnerven und feinen Quernerven, Schlund weiß oder gelb


Photo und copyright Konrad Tadesse www.pflanzenbild.de

Griffel orange, vielästig


Photo und copyright Konrad Tadesse www.pflanzenbild.de

Pflanze mit 3 - 4 Blättern, zur Blütezeit nicht vorhanden
Blätter 4 - 5 mm breit, zerstreut bewimpert

Knollenhüllen papierartig, am Grund mit deutlichen Ringen


Photo und copyright Tony Goode

 

 

10     Perigonblätter ohne deutliche Quernerven

Schlund oft gelb
Hochblätter weiß
Knollenhülle grob netzfaserig
> 11


Photo und copyright Tony Goode

Schlund violett
Hochblätter grünlich oder bräunlich
Knollenhülle fein netzfaserig oder häutig- parallelfaserig
> 12

           
Photo und copyright Tony Goode

 

11     Knollenhülle grob netzfaserig


Gitter- Herbst- Krokus
(Crocus cancellatus)


Photo und copyright Tony Goode

IX - XI, Zierpflanze
            

Zu den Unterarten

Synonyme:
Crocus cilicius Kotschy ex Baker, pro syn., Crocus pylarum J.Gay ex Tchich., nom. nud.

English name:

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Former Yugoslavia, Albania, Greece, East Aegean Islands
Libanaon, Israel, Iran, Iraq, Turkey

 

 

 

 

Pflanze 5 - 10 cm groß

Blüte hellviolett oder weiß, Griffel mehr als 3- ästig, die gelben Staubblätter +/- überragend


Photo und copyright Tony Goode

Perigonröhre mit 2 weißen Hochblättern, 
wobei 1 Hochblatt bei einigen Unterarten unter dem anderen verborgen ist


Photo und copyright Tony Goode

Blätter nach der Blüte erscheinend


Photo und copyright Tony Goode

Knollenhülle grob netzfaserig


Photo und copyright Tony Goode

 

 

12     Schlund violett, Knollenhülle fein netzfaserig oder häutig- parallelfaserig


Pyrenäen Herbst- Krokus
(Crocus nudiflorus)


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

IX - X, Zierpflanze
            

Synonyme:
Riviera- Herbst- Krokus
Crocus medius Balbis
Crocus aphyllus Ker-Gawl.; Crocus fimbriatus Lapeyr.; Crocus multifidus G.Bergeret; Crocus multifidus Ramond; Crocus pyrenaeus Herb.

English name:
Naked flowering Crocus

Nome italiano: 
Zafferano ligure

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, Italy (Liguria),
Morocco (Rif, Atlas)
*England, 

 

 

 

 

Pflanze 8 - 17 cm groß


Photo und copyright Tony Goode

Perigon blaulila, Schlund violett, 


Photo und copyright Tony Goode

Narben vielteilig, wenig länger als die Staubbeutel, Perigonzipfel 30 - 60 mm lang, stumpf


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Perigonröhre mit 1 braunen oder grünlichen Hochblatt


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter zur Blütezeit nicht vorhanden, frühjahrsgrün

 

Knolle mit Ausläufern, Knollenhülle häutig- parallelfaserig oder fein netzfaserig

  
Photo und copyright Tony Goode