Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Straußgräser (Agrostis) - Ährchen ohne Granne

Ligula der oberen Halmblätter 0,8 - 1,2 mm lang
> 1

Ligula der oberen Halmblätter 2 - 6 mm lang
> 2

 

1      Ligula der oberen Halmblätter 0,8 - 1,2 mm lang


Rotes Straußgras
(Agrostis capillaris)

VII - VII, Trockenrasen, Wälder, Wiesen
                  Reisensburg

                  Anhauser Weiher
                  Haspelmoor

Synonyme:
Agrostis hispida Willd., Agrostis polymorpha Huds., Agrostis pumila L., 
Agrostis stricta Willd., Agrostis sylvatica Pollich non Huds., Agrostis tenella Hoffm., Agrostis tenuis Sibth., Agrostis vulgaris With.

English name:
Common Bentgrass

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany,  Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Faroer Isl., Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Iceland,  Malta, Norway, Poland, Romania, Sweden, Baltic States, European Russia, Crimea, European Russia, Ukraine, Turkey, Iran, *New Caledonia, Canary Isl., *Hawaii (*East Maui), Bhutan, India, Darjeeling, *New Zealand, *Stewart Isl., *Chatham Isl., *Auckland Isl., *Campbell Isl., China, Afghanistan, Pakistan, *India, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, *Tierra del Fuego, *South Georgia Isl., *Auckland Isl., *Falkland Isl., *Brazil, *Honduras, *Alaska, *Greenland, *Canada, *USA, *Chile, *Argentina, *Costa Rica, *St. Helena

 

 

 

Pflanzen 20 - 80 cm groß

Rispe 10 - 20 cm lang, sehr locker
Seitenäste in Büscheln von 3 - 7

Ährchen 2 - 3 mm lang, lanzettlich, spitz, einblütig
ohne Haare am Grund und ohne Granne

Hüllspelzen meist violett, fast gleich lang

Deckspelzen häutig, zart ca. so lang wie die Hüllspelzen
Vorspelze 1/3 - 1/2 so lang wie die Deckspelzen

Blattspreiten 2 - 16 cm lang, 2 - 5 mm breit, kahl
Halme und Blattscheiden glatt und kahl

Ligula der Halmblätter 0, 8 - 1,3 mm lang

Pflanze mit bis zu 10 cm langen unteriridischen Kriechsprossen, die mehr als 3 Schuppen besitzen

 

 

 

2     Ligula der oberen Halmblätter 2 - 6 mm lang

Haare am Grund des Ährchens 1/3 - 1/2 so lang wie die Deckspelzen
> 3

 

Haare am Grund der Ährchens fehlend oder höchstens 1/5 so lang wie die Deckspelzen
> 4

 

3    Haare am Grund des Ährchens 1/3 - 1/2 so lang wie die Deckspelzen


Schilf- Straußgras
(Agrostis agrostiflora)

 

VII - VIII, Subalpine Rasen, Grünerlengebüsche
                   Fellhorn
                   Pfronten

Synonyme:
Calamagrostis tenella (Schrad.) Link, 
Calamagrostis humilis auct., 
Agrostis schraderiana Bech.

Verbreitung in Deutschland:
Alpen zerstreut

Gefährdung in Deutschland:
Bayern: R (sehr selten)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
France, Italy, former Yugoslavia

 

 

 

 

Pflanzen 40 - 60 cm groß
mit unterirdischen Ausläufern und vielen Erneuerungssprossen

Rispe 5 - 15 cm lang, zusammengezogen
Seitenäste in Büscheln von 3 - 7, sehr rau

Ährchen 2 - 3 mm lang, lanzettlich, spitz, einblütig
 Haare am Grund des Ährchens 1/3 - 1/2 so lang wie die Deckspelzen, meist ohne Granne

Hüllspelzen violett, häutig, fast gleich lang

Deckspelzen häutig, zart ca. so lang wie die Hüllspelzen
Vorspelze 1/5 so lang wie die Deckspelzen

Blattspreiten bis cm lang,  5 mm breit, kahl,
gerieft und rau

Halme und Blattscheiden im oberen Teil glatt und kahl

Ligula der Halmblätter 2 - 3 mm lang

 

 

4     Haare am Grund der Ährchens fehlend oder höchstens 1/5 so lang wie die Deckspelzen

Rispe oft länger als die halbe Halmlänge, Ährchen nur im obersten Drittel der langen Rispenäste angeordnet
Blattspreiten oberseits sehr rau
Seltener Neophyt
> 5

 

Rispe kürzer als die halbe Halmlänge
Ährchen auch im unteren Teil der Rispenäste
Blattspreiten oberseits etwas rau

> 6

 

5    Ährchen nur im obersten Drittel der langen Rispenäste angeordnet


Raues Straußgras
(Agrostis scabra)


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

VI - VII, Teichufer, Waldschläge, Kiesgruben
                Weiden (Oberpfalz)

Synonyme:
Trichodium scabrum (Willd.) Muhl.

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt

Gefährdungsgrad in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Österreich, *Deutschland, 
Russland, Japan, Korea, Nordamerika

 

 

 

Pflanzen 30 - 70 cm groß
kleine Horste bildend

Rispe bis 25 cm lang, oft länger als die halbe Halmlänge, Seitenäste fadenförmig in weit auseinanderstehenden Wirteln angeordnet

Ährchen nur am Ende oder im obersten Drittel der langen Rispenäste angeordnet

Ährchen 2 - 3 mm lang, lanzettlich, spitz, einblütig

Hüllspelzen auf dem Kiel sehr rau


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Deckspelze oben gezähnelt, kürzer als die Hüllspelzen
meist unbegrannt, am Grund ohne Haare

 

Blattspreiten 2 - 20 cm lang, 2 - 3 mm breit, 
oberseits etwas rau, unterseits glatt

Ligula 2 - 3 mm, häutig

Erneuerungssprosse meist borstenförmig zusammengerollt

 

 

6     Ährchen auch im unteren Teil der Rispenäste

Pflanze mit langen oberirdischen Kriechsprossen, meist ohne unterirdische Ausläufer
Rispe nach der Blüte zusammengezogen
> 7

Pflanze ohne oberirdische Kriechsprosse, mit unterirdischen Ausläufern
Rispe nach der Blüte ausgebreitet
> 8

 

7    Pflanze mit bis zu 2 m langen oberirdischen Kriechsprossen


Weißes Straußgras
(Agrostis stolonifera)

VI - VII, Rasen, Ufer, Wege, Äcker
               Gundelfinger Moos

Synonyme:
Agrostis alba var. stolonifera (L.) Sm., 
Agrostis stolonizans Schult. & Schult.f., 
Agrostis maritima Lam., 
Agrostis palustris Huds., 

English name:
Creeping Bentgrass

Verbreitung in Deutschland:
Weit verbreitet, aber Norden streckenweise nur zerstreut

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Faroer Isl., Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Iceland, Malta, Norway, Poland, Romania, Sweden, Baltic States, European Russia, Crimea, European Russia, Ukraine, China, *Sri Lanka, India, Nepal, Bhutan, Burma (Kachin), N-Pakistan, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, *Caucasus / Transcaucasus, *W-Siberia, *C-Siberia, *Russian Far East, *C-Asia, *Anatolia, *Iran, *Japan, Mongolia, *Costa Rica, *Western Australia, *Queensland, *New South Wales, *Victoria, *Tasmania, *Tierra del Fuego, *Falkland Isl., *Tristan da Cunha, *Gough Isl., *Auckland Isl., *Java, Algeria, Libya, Morocco, Tunisia, *Jamaica, *Central America, *Peru - middle Andes, *Chile, *Ecuador, *New Guinea, *New Zealand, *Lord Howe Isl., *Juan Fdz. Isl., *Argentina, *Uruguay, *Bolivia, *Mexico, *Caribbean, *Belize, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Lebanon, Sinai peninsula, Syria, Afghanistan, Madeira, *Hawaii (*Kauai, *Oahu, *Molokai, *Maui, *Hawaii Isl.), *Greenland, *S-Alaska, *Canada, *USA

 

 

 

 

Pflanzen 10 - 70 cm groß
Halme aufrecht oder gekniet aufsteigend

Rispe 10 - 20 cm lang

Pflanze am untersten Knoten mit 3 - 7 Zweigen

Ährchen 2 - 3 mm lang, lanzettlich, spitz, einblütig
Deckspelze oben gezähnelt, kürzer als die Hüllspelzen
Hüllspelzen auf dem Kiel etwas rau

Vorspelze 2/3 - 3/4 so lang wie die Deckspelze

Rispe nach der Blüte zusammengezogen

Blattspreiten 2 - 20 cm lang, 2 - 6 mm breit, 
ober- und unterseits rau

Ligula 2 - 6 mm, häutig

Pflanze im unteren Teil mit vielen Blättern

Pflanze mit bis zu 2 m langen oberiridischen Kriechsprossen

 

 

8    Pflanze ohne oberirdische Kriechsprosse, mit unterirdischen Ausläufern


Riesen- Straußgras
(Agrostis gigantea)

VII - VIII, Ufer, feuchte Wiesen, Ruderalstellen
                  Günzburg, Lutzenberger See

Andere Namen:
Fioringras
Agrostis alba auct. non L., 
Agrostis alba var. gigantea (Roth) G. Mey.,

English name:
Black Bentgrass

Verbreitung in Deutschland:
Weit verbreitet, aber regional zerstreut bis selten (Hessen, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg)

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
?Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Albania, ?Crete, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, Crimea, European Russia, Sweden, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, China, C-Asia, Japan, Mongolia, *Western Australia, *Southern Australia, *Queensland, *New South Wales, *Victoria, *Tasmania, Algeria, Morocco, *Peru - middle Andes, *Ecuador, *Argentina, *Bolivia, *Brazil, *Chile, *Uruguay, Transvaal, Natal, Cape, Lesotho, *Lord Howe Isl., *Costa Rica, *Caribbean, *Mexico, Iraq, Turkey, European Turkey, Iran, Afghanistan, Pakistan, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, N-India, Nepal, Darjeeling, *Greenland, *?Alaska, *Canada, *USA, *New Zealand

 

 

 

Pflanzen 40 - 120 cm groß

Rispe 10 - 20 cm lang

Pflanze am untersten Knoten mit 3 - 7 Zweigen
Zweige im unteren Teil ohne Ährchen 

Ährchen 2 - 3 mm lang, lanzettlich, spitz, einblütig
Hüllblätter länger als die Deckblätter, am Kiel rau behaart

Vorspelze 1/2 - 2/3 so lang wie die Deckspelze

Blütchen ohne Haare

Rispe nach der Blüte ausgebreitet

Blattspreiten 5 - 20 cm lang, 3 - 11 mm breit, kahl
Blattscheide kahl

Ligula 2 - 6 mm lang, häutig

Pflanze mit fleischigen, unterirdischen Ausläufern