Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Strandhafer (Ammophila)

Zur Gattung gehören 3 Arten.

Ähre 8 - 22 cm lang
Blattspreiten 1 - 3 mm breit, oft zusammengerollt
Ligula 10 - 25 mm lang
> 1

Ähre 25 - 35 cm lang
Blattspreiten 6 - 10 mm breit, nicht zusammengerollt
Ligula 1 - 3 mm lang
> 2

 

1     Blattspreiten 1 - 3 mm breit, oft zusammengerollt, Ligula 10 - 25 mm lang


Gewöhnlicher Strandhafer
(Ammophila arenaria)

VI - VII, Dünen
                Küsten von Nord- und Ostsee
                Saintes Maries de la Mer, Frankreich

Synonyme:
Ammophila arundinacea Host, nom. illeg. superfl., 
Arundo arenaria L., 
Calamagrostis arenaria (L.) Roth, 
Phalaris ammophila Link 

English name:
European Beachgrass, European Marram Grass

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Küsten und Elbe, sehr zerstreut bis selten Norddeutsche Tiefebene, südlich bis Münsterland, Lausitz, Magdeburg 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Berlin: unbeständig, Brandenburg: Neophyt, Hamburg: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: Neophyt, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: Neophyt, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Germany, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, Albania, Greece, Crete, 
Denmark, Finland, Faroer Isl., Great Britain, Ireland, Norway, Sweden, Belgium, Holland, Poland, Bulgaria, Romania, European Turkey, former Yugoslavia, Baltic States, NEuropean Russia, Algeria, Libya, Morocco, Tunisia, *Western Australia, *Southern Australia, *New South Wales, *Victoria, *Tasmania, *Tierra del Fuego, *Falkland Isl., Algeria, *Galapagos Isl., *Chile, *Argentina, *Cape, *New Zealand, *Stewart Isl., *Chatham Isl., *Fiji, *Norfolk Isl., Turkey, Cyprus, E-Aegaean Isl., Egypt, European Turkey, Israel, Kuwait, Lebanon, Sinai peninsula, Syria, Canary Isl., *Midway Isl., *Canada, *USA

Ammophila arenaria bildet mit Calamagrostis epigeos einen sterilen Gattungsbastard, den Baltischen Strandhafer (x Calammophila baltica) der ebenfalls zur Festigung von Küstenstandorten dient.

 

 

Pflanze 60 - 100 cm groß

Pflanze wird zur Sandbefestigung angepflanzt, um Erosion vorzubeugen


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Ähre 8 - 22 cm lang, Ährchen allseitig


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Ährchenachse bei blühenden Pflanzen nicht sichtbar


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Ährchen einblütig, schmal, spitz zulaufend,
am Grund mit behaartem Kallus

Hüllspelzen so lang wie das Ährchen, untereinander fast gleich lang

Deckspelzen lanzettlich, spitz,
in eine kurze Grannenspitze auslaufend

Blätter 1 - 3 mm im Durchmesser, stechend

Blattspreiten zusammengerollt

Ligula 10 - 25 mm lang
Blattscheiden glatt und kahl

 

 

2     Blattspreiten 6 - 10 mm breit, nicht zusammengerollt, Ligula 1 - 3 mm lang


Amerikanischer Strandhafer
(Ammophila breviligulata)

VII - IX, Zierpflanze, Küsten
               Illertissen, Staudengärtnerei Gaißmayer

Synonyme:
Blauer Strandhafer
Ammophila arenaria var. breviligulata

Verbreitung in Deutschland
Nur als Zierpflanze.

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
USA (Oregon, British Columbia, Washington), Canada

 

 

Pflanze 60 - 90 cm groß

Ähre 25 - 35 cm lang

Ährchen schmal, spitz zulaufend,
am Grund mit behaartem Kallus

Blattspreiten 6 - 10 mm breit, nicht zusammengerollt

Ligula 1 - 3 mm lang