Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Traubenhafer (Danthonia)

Zur Gattung gehören 20 Arten.

Deckspelzen ohne Granne
> 1

Deckspelzen mit geknieter Granne
> 2


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

 

1     Deckspelzen ohne Granne


Gewöhnlicher Dreizahn
(Danthonia decumbens)

VI - VII, Magerrasen, Wiesen, Heiden, Wegränder
                Giengen (02.08.2013)

Zu den Unterarten

Herzlichen Dank an Thomas Lichtenberger, der mir seinen Herbarbeleg aus dem Moos bei Oberrohr zur Verfügung gestellt hat!

Synonyme:
Bromus decumbens (L.) Koeler, Danthonia decipiens (O. Schwarz & Bässler ex Bässler) Å. Löve & D. Löve, Danthonia decumbens ssp. decipiens O. Schwarz & Bässler, nom. inval., Festuca decumbens L., Melica decumbens (L.) Weber, Melica rigida Wibel, Poa decumbens (L.) Scop., Sieglingia decumbens (L.) Bernh., Triodia decumbens (L.) P. Beauv.

English name:
Common Heathgrass

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet, nur Mitte, Südwesten und Nordosten streckenweise zerstreut

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 2 (stark gefährdet), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: 3 (gefährdet), Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sardinia, former Yugoslavia, Albania, 
Belgium, England, Bulgaria,  former Czechoslovakia, Denmark, Faroer Isl., Finland, Ireland, Netherlands,  Hungary, Iceland, Malta, Norway, Poland, Romania,  Sweden, Baltic States, European Russia, Crimea, European Russia, Ukraine, *Costa Rica, *Victoria, *Tasmania, Algeria, Morocco, Tunisia, Turkey, European Turkey, Azores, Madeira, *New Zealand, *USA, *Canada, *St. Pierre et Miquelon

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß

Rispe 3 - 8 cm lang, meist mit 5 Ährchen

Ährchen ca. 1 cm lang, 4 - 7 - blütig, eiförmig
Hüllspelzen länger als die Deckspelzen

In den Achseln der unteren halmständigen Blätter fast regelmäßig ein kleines knospenförmiges Ährchen

 

Hüllspelzen bleiben nach dem Abfallen der Blütchen stehen

Deckspelze kurz dreispitzig (Name!)

Kallus der Blütchen ca. 1 mm lang behaart

Halme kahl, mit 3 - 4 Knoten

Blattspreiten 4 - 15 cm lang, 1 - 3 mm breit, 
flach oder an den Rändern eingerollt, beiderseits  kahl oder auf der Oberseite zerstreut langhaarig

Blattunterseiten gekielt

Öffnung der Blattscheiden 
mit einem Büschel 2 mm langer Haare

Ligula ein Wimpernkranz

Stängelgrund von alten Blattscheiden umgeben

 

 

2     Deckspelzen mit geknieter Granne


Kelch- Traubenhafer
(Danthonia alpina)


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

VI - VII, Halbtrockenrasen
                Garchinger Heide

Synonyme:
Avena calycina Chaix, 
Danthonia provincialis DC., nom. illeg.

Verbreitung in Deutschland:
Einzelfund bei München

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 2 (stark gefährdet), 
Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Albania, ?Greece, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary,  Romania, Ukraine, Caucasus / Transcaucasus, New Guinea (alpine), Turkey

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Blütenstand eine Rispe, d.h. mehrere Ährchen befinden sich an einem Ästchen oder eine Traube d.h. nur 1 Ährchen befinden sich an einem Ästchen

Ährchen 1,5 cm lang
Hüllspelzen länger als die Deckspelzen


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Deckspelze tief eingeschnitten, im Einschnitt mit langer geknieter und gedrehter Granne, Untergranne hobelspanartig gedreht


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

In den Achseln der unteren halmständigen Blätter fast regelmäßig ein kleines knospenförmiges Ährchen

Halme kahl, 
Blattspreiten 10 - 20 cm lang, 1 - 3 mm breit, flach oder an den Rändern eingerollt, beiderseits kahl

Blattscheiden kahl, an der Öffnung mit einem Büschel 2 mm langer Haare, Ligula ein Wimpernkranz


Photo und copyright Alexander Mrkvicka