Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Begrannte Schwingel - Blattscheiden mit Öhrchen

Rispe 1,5 - 4 cm lang, ährenförmig, mit wenigen Ährchen
Blattscheiden bis oben geschlossen
Alpenpflanzen, 6 - 20 cm groß
> 1

 

Rispe 2 - 20 cm lang
Blattscheiden fast bis zum Grund offen
Artenaggregat mit 19 Arten
> 4

 

1     Rispe 1,5 - 4 cm lang, ährenförmig, Blattscheiden bis oben geschlossen

Staubbeutel 2 - 3 mm lang
Blattspreiten borstenförmig, 0,5 - 0,7 mm im Durchmesser
Granne der grauvioletten Deckspelzen kurz (1 - 2 mm)
> 2

 

Staubbeutel 1 mm lang
Blattspreiten haardünn, 0,3 - 0,4 mm im Durchmesser
Granne der blassgrünen Deckspelzen halb so lang wie diese
> 3

 

2    Granne der grauvioletten Deckspelzen kurz (1 - 2 mm)


Gemsen- Schwingel
(Festuca rupicaprina)

 

VI - VII, Felsspalten, Alpine Steinschuttfluren
               Oberstdorf

Synonyme:
Festuca ovina var. rupicaprina 

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut
in den höheren Gebirgslagen der bayerischen Alpen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Slovenia

 

 

 

Pflanzen 10 - 20 cm groß
 Horste bildend

Halme im oberen Teil kantig und flaumig behaart

Rispe 2 - 4 cm lang, ährenförmig, aus wenigen Ährchen
Ährchen 3 - 4- blütig

Granne der grauvioletten Deckspelzen kurz (1 - 2 mm)

Staubbeutel 1 mm lang

Blattscheiden bis oben geschlossen

Blattspreiten haardünn, zusammengefaltet, 
0,3 - 0,4 mm im Durchmesser, im Querschnitt elliptisch, meist mit 3 Nerven

 

 

3      Granne der blassgrünen Deckspelzen halb so lang wie diese


Alpen- Schwingel
(Festuca alpina)

 

VI - VII, Felsspalten, Alpine Steinschuttfluren
                Oberstdorf

Synonyme:
Festuca ovina ssp. alpina 

English name:
Alpine Fescue

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut in den höheren Gebirgslagen der bayerischen Alpen

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, 
Algeria, Morocco, Tunisia

 

 

 

Pflanzen 6 - 10 cm groß,
 kleine Polster bildend

Halme dünn, glatt und kahl

Rispe 1,5 - 3 cm lang, ährenförmig, aus wenigen Ährchen
Ährchen 2 - 4- blütig

Granne der meist blassgrünen Deckspelzen 
halb so lang wie diese

Staubbeutel 2 - 3 mm lang

Blattscheiden zu 1/2 - 2/3 geschlossen

Blattspreiten borstenförmig, zusammengefaltet, 
0,5 - 0,7 mm im Durchmesser, im Querschnitt V- förmig, meist mit 5 Nerven

 

 

4       Rispe 2 - 20 cm lang, Blattscheiden fast bis zum Grund offen


Artengruppe Schaf- Schwingel
(Festuca ovina agg.)

Die Artengruppe umfasst 19 Arten, die sich meist nur über die mikroskopische Untersuchung der Blattquerschnitte trennen lassen.
Momentan bin ich nicht in der Lage für diese 19 Arten einen Bestimmungsschlüssel zu erstellen.

 

 

Pflanzen 5 - 70 cm groß
 Horste bildend

Rispe 2 - 20 cm lang
Deckspelzen begrannt

Ährchen mit 3 - 4 Blütchen

Blattscheiden mit seitlichen Öhrchen, fast bis zum Grund offen

Grundblätter borstig, nicht breiter als 1 mm