Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Familie: Schwanenblumengewächse (Butomaceae)

Zur Familie gehört nur 1 Gattung mit 1 Art:

Gattung: Schwanenblume (Butomus)


Schwanenblume
(Butomus umbellatus)

VI - VIII, Ufer, Röhrichte
                  Donau bei Reisensburg

Synonyme:
Wasserliesch, Blumenbinse
Butomus caesalpini Neck.; Butomus floridus Gaertn.; Butomus junceus Turcz.; Butomus scutariensis Rohlena; 

English name:
Flowering Rush

Verbreitung in Deutschland:
Norden und Osten in tiefen Lagen mäßig häufig, Süden zerstreut (meist Flußauen), fehlt Alpen, Voralpenland, Oberschwaben

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: 3 (gefährdet), Berlin: 2 (stark gefährdet), Brandenburg: V (Vorwarnliste), Hamburg: 3 (gefährdet), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 2 (stark gefährdet), Sachsen: 3 (gefährdet), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Italy, Sardinia, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Malta, Norway, Poland, Romania, Scandinavia, Sweden, European Turkey,Algeria, Morocco, Tunisia, Crimea, Baltic States, European Russia, Ukraine, Caucasus, Transcaucasus, Siberia, Russian Far East (Amur, Khabarovsk, Primorye, Yakutia), Kazakhstan, Kyrgyzstan, Turkmenistan, Tajikistan, Uzbekistan, Mongolia, Azerbaijan (Talysh), China, Turkey, Israel, Jordania, Lebanon, Syria, Iran, Pakistan, Jammu & Kashmir, ?NW-India, *USA, *Canada

 

 

 

Pflanze 50 - 150 cm

Blüten in Dolden

Blüten mit 6 rosafarbenen, dunkel geaderten Perigonblättern, 
9 Staubblätter

Äußere Perigonblätter etwas schmaler, oft grünlich überlaufen

Früchte lange schwanenhalsartig geschnäbelt, öffnen sich auf der Bauchseite und entlassen 6 bis viele schwimmfähige Samen

Stängel stielrund

Überwasserblätter grasartig rinnig, bis 1 cm breit

Überwasserblätter in der unteren Hälfte dreikantig

Flutende Blätter bandförmig, im Wasser flutend, spitz zulaufend

Blattspreite der flutenden Blätter auf der Unterseite gekielt, 
ohne deutliche Längsnerven

Rhizom kurz, einen klaren Milchsaft enthaltend