Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Netzblatt (Goodyera)

Zur Gattung gehören ca. 85 Arten, wobei in Deutschland nur 1 Art vorkommt:


Kriechendes Netzblatt
(Goodyera repens)


Photo und copyright Michael Hassler

VII - VIII, Nadelwälder
                   Nördlingen
                   Wiesentheid

                   Falkenstein (Julia 27.07.2007)
                   Pupplinger Au
                   Lechtal

Synonyme:
Peramium repens (L.) Salisb., Satyrium repens L. 

English name:
Creeping Ladie's Tresses

Verbreitung in Deutschland:
Sehr zerstreut Schwäbische Alb, Thüringen, Eifel, restliche Mitte und Süden sehr selten bis Einzelfunde, oft stark zurückgehend; Norden und Brandenburg/Sachsen sehr selten und vielerorts verschwunden 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: V (Vorwarnliste), Bayern: 3 (gefährdet), Berlin: 0 (ausgestorben), Brandenburg: 0 (ausgestorben), Hamburg: 0 (ausgestorben), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Nordrhein-Westfalen: Neophyt, Rheinland-Pfalz: 3 (gefährdet), Saarland: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen-Anhalt: 2 (stark gefährdet), Schleswig-Holstein: unbeständig, Thüringen: nicht gefährdet 
Geschützt!

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, 
Belgium, Luxemburg, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, Sweden, Estonia, Lithuania, Latvia, Belarus, Russia (European Russia), Ukraine, ?Moldavia, Crimea, Japan, Korea, China, Taiwan, Tibet, Caucasus, Transcaucasus, Siberia (Siberia, E-Siberia, Amur, Ussuri, Kamchatka, Sakhalin, Primorye, Kuril Isl.), Mongolia, C-Asia (Kirgisia, Kazakhstan), Turkey, Iran, Pakistani Kashmir, Pakistan, Afghanistan, Bhutan, Nepal, Sikkim (incl. Chumbi), N-India, Alaska, Canada, St. Pierre & Miquelon, USA

 

 

 

 

 

Pflanze 10 - 25 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

unterirdisch kriechend, dadurch oft große Bestände mit vielen Grundblättern bildend

Blüten in schlanker einseitswendiger oder leicht spiraliger Ähre, rasch verblühend

    

Blüten klein (ca. 5 mm), weiß oder rahmgelb, 
außen grünlich, dicht drüsenhaarigLippe und seitliche Sepalen spitz


Photo und copyright Marco Klüber

Stängel drüsig behaart

2 - 8 Grundblätter eiförmig, rosettig,
mit Netzaderung (Name!)

Grundblätter immergrün