Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Jasmin (Jasminum)

Zur Gattung gehören 200 - 400 Arten.

Blüten gelb
> 1

Blüten weiß
> 2

                                                                                       

1      Blüten gelb


Winter- Jasmin
(Jasminum nudiflorum)

I - IV, Ziergehölz
           Berufsschule Lauingen
           Günzburg, Grundschulhof

Synonyme:
Nacktblütiger Jasmin
Jasminum sieboldianum, Jasminum angulare Bunge; 

English name:
Winter Jasmine

Nom francais:
Jasmin d'hive, Jasmin à fleurs nues

Nome italiano:
Gelsomino a giori nudi

Verbreitung in Deutschland:
Häufig als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
China

Eingebürgert in:
Spain, France, Italy, 
England, Belgium, Hungary

 

 

 

 

 

Bis 3 m hoher, kletternder Strauch

Blüten stieltellerförmig, gelb

Blüten meist mit 6 Kronblattzipfeln

Blätter 3-zählig
Blättchen länglich- eiförmig, 1 - 3 cm lang

Zweige rutenförmig, grün, mit 4 Leisten

 

 

2      Blüten weiß


Echter Jasmin 
(Jasminum officinale)


Photo und copyright Andrea Moro

VI - IX, Ziergehölz
              Korfu, Apollo Palace

Synonyme:
Gewöhnlicher Jasmin
Jasminum affine Royle ex Lindl.; Jasminum officinale f. affine (Royle ex Lindl.) Rehder; Jasminum officinale var. affine (Royle ex Lindl.) G.Nicholson; Jasminum officinale var. argenteovariegatum Weston; Jasminum officinale var. aureovariegatum Weston; Jasminum officinale var. aureum Bean; Jasminum officinale var. bosphoricum K.Koch; Jasminum officinale var. piliferum P.Y.Pai; Jasminum officinale var. pumilum Stokes; Jasminum officinale var. tenuifolium Stokes; Jasminum officinale var. tibeticum C.Y.Wu; Jasminum viminale Salisb.; Jasminum vulgatius Lam.

English name:
Poet's Jasmine, Summer Jasmine

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Kübelpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Iran, Afghanistan, Pakistan, Jammu & Kashmir, New Guinea (alpine), SW-Guizhou, Sichuan, Tibet, Yunnan, Bhutan, India, Nepal, Tajikistan, China

Eingebürgert in:
*?Switzerland, 
*Portugal, *France, *Italy, *former Yugoslavia, 
*England, *Romania, *Algeria, *Transcaucasus, Java, *Marquesas Isl., *Society Isl. (*Tahiti, *Raiatea, *Maupiti), *Cuba, *Mexico, *USA, *U.S. Virgin Isl.

Aus den Blüten wird ein wohlriechendes Öl gewonnen, welches in der Parfumindustrie oder zur Aromatisierung von Tee (Jasmintee) verwendet wird.

 

 

 

 

Bis 10 m hoch kletternder Strauch

Blüten stieltellerförmig, weiß

Blüten meist mit 5 Kronblattzipfeln

Blätter gefiedert, mit 5 - 9 Blättchen


Photo und copyright Andrea Moro

Blättchen eiförmig, zugespitzt, 1 - 6 cm lang

Zweige rutenförmig, 4- kantig