Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Rosskastanie (Aesculus)

Zur Gattung gehören weltweit 12 Arten.

Blüten +/ weiß, mit Flecken
> 1

Blüten rosa oder rot
> 2

Blüten gelblich
> 5

                                    

1     Blüten weiß, mit gelben und roten Flecken


Gewöhnliche Rosskastanie
(Aesculus hippocastanum)

V - VI, Straßen-, Park- und Forstbaum
             Günzburg, Feuerbachstr
             Günzburg, Schulhof

Synonyme:
Aesculus heterophylla Hort.; Aesculus incisa Hort.; Aesculus asplenifolia Hort. ex Loud.; Aesculus castanea Gilib.; Aesculus memmingeri Hort. ex C. Koch; Aesculus procera Salisb.; Aesculus septenata Stokes; Hippocastanum aesculus Cav.; Hippocastanum vulgare Gaertn.; Pawia hippocastanum Kuntze

English name:
Horse Chestnut

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt
Verbreitet als Park-, Allee-, Forstbaum

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Bulgaria, 

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland, 
*France, 
*England, *former Czechoslovakia, *Ireland, *Russia, *Caucasus / Transcaucasus, *C-Asia, *China, *USA, *Canada

Mehrere Zuchtformen:
'Laciniata': Blätter geschlitzt

 

 

 

Bis 20 m hoher Baum

Blüten in bis 30 cm großen, aufrechten Kerzen

Blüten weiß, mit gelben und roten Flecken

Früchte stachelig

Meist nur 1 großer Samen in einer Kapsel

Blätter , 5 - 7- teilig gefingert

Alle Blättchen sitzend

Winterknospen klebrig

Junge Stängel filzig

 

 

2     Blüten rosa oder rot

Kronblätter vorgestreckt, kaum abspreizend
> 3

Kronblätter abspreizend
> 4

   

3     Kronblätter vorgestreckt, kaum abspreizend


Pavie
(Aesculus pavia)

V - VI, Ziergehölz,  Park- und Straßenbaum
             Botanischer Garten Ulm
             Botanischer Garten Bonn

Synonyme:
Rote Rosskastanie
Aesculus austrina, Aesculus discolor, Aesculus discolor var. mollis, Aesculus humilis
Aesculus lyonii, Aesculus mollis

English name:
Red Buckeye, Firecracker

Verbreitung in Deutschland:
Häufig gepflanztes Ziergehölz

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
USA (Virginia, Florida), Canada

 

 

Bis 6 hoher Strauch, 
Baum nur durch Veredelung auf anderen Arten

Blütenstand 10 - 15 cm lang

Blüten rot, seltener gelblich oder orange

Kronblätter vorgestreckt, kaum abspreizend

Kelchzipfel ungleich groß

Früchte nie stachelig, rundlich bis eiförmig

Früchte enthalten 1 - 3 Samen

Blätter  5 - 7- teilig gefingert
alle Blättchen gestielt

Winterknospen nicht klebrig

Borke braungrau bis hellgrau, glatt

 

 

4     Kronblätter abspreizend


Rote Rosskastanie
(Aesculus x carnea)

V - VI, Park- und Straßenbaum
             Botanischer Garten Augsburg
             Günzburg, Schweinchenbrunnen

Bastard Aesculus hippocastanum x Aesculus pavia

Synonyme:
Aesculus x spectabilis
Aesculus x rubicunda

In Deutschland sehr häufig gepflanzt

 

 

 

Bis 10 - 20 m hoher Baum

Blütenstand 15 - 20 cm lang

Kronblätter abspreizend, die Staubblätter daher sichtbar

Blüten fleischrosa bis rot

Baum mit wenigen Früchten
Früchte mit wenigen kleinen weiche Stacheln

Blätter meist 5- teilig gefingert

Nur die mittleren Blättchen gestielt

Winterknospen wenig klebrig

Rinde älterer Bäume rötlichbraun

 

 

5     Blüten gelblich

Frucht ohne Stacheln
Kronblätter sehr ungleich, obere länger als die Staubblätter 
> 6

Frucht bestachelt
Kronblätter +/- gleich, kürzer als die Staubblätter
> 7

 

6     Frucht ohne Stacheln, Kronblätter sehr ungleich, obere länger als die Staubblätter


Gelbe Rosskastanie
(Aesculus flava)

V - VI, Park- und Straßenbaum
             Botanischer Garten Ulm

Synonyme:
Aesculus octandra, Aesculus lutea

English name:
Yellow Buckeye

Verbreitung in Deutschland:
Häufig gepflanztes Ziergehölz

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
USA

 

 

 

Bis 25 m hoher Baum

Blütenstand und Blätter am 20. April 2011

Blütenstand 15 - 20 cm lang

Blüten gelblich, aus vier ungleichen Kronblättern: 
Obere Kronblätter mit langem Nagel und kleiner spatelförmiger Platte, die seitlichen überragend

Seitliche Kronblätter mit breiter, großer, eiförmig Platte, kürzer als die oberen Kronblätter

Blütenstiele, Kelch und Kronblätter drüsig

Junge Früchte behaart

Früchte kugelig, ohne Stacheln

Blätter 5 - 7- teilig gefingert

Blättchen alle gestielt

Winterknospen nicht klebrig

 

 

7     Frucht bestachelt, Kronblätter +/- gleich, kürzer als die Staubblätter


Ohio- Rosskastanie
(Aesculus glabra)

V - VI, Park- und Straßenbaum
             Botanischer Garten Tübingen

Synonyme:
Aesculus echinata, Aesculus ochroleuca, Aesculus ohioensis, Aesculus pallida

English name:
Ohio Buckeye

Verbreitung in Deutschland:
Selten gepflanztes Ziergehölz

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
USA, Canada

 

 

 

Bis 25 m hoher Baum

Blütenstand 15 - 20 cm lang (20.05.2012)

Blüten gelblich, aus vier +/- gleichen Kronblättern,
alle deutlich kürzer als die Staubblätter

Junge Früchte behaart, bestachelt

Reife Früchte kugelig, bestachelt


Photo und copyright Andrea Moro

Früchte enthalten 1 - 3 Samen


Photo und copyright Andrea Moro

Variation glabra: mit 5 - 7 kaum gesägten Blättchen 

Variation arguta: mit 7 - 11 scharf gesägten Blättchen

Winterknospen mit bewimpertem Rand