Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Algenfarn (Azolla)

Zur Gattung gehören 6 Arten.


Großer Algenfarn 
(Azolla filiculoides)

VIII - X, Warme, windgeschützte Altwässer
                Zierpflanze in Gartenteichen und Aquarien
                Günzburg, Feuerbachstr (kultiviert)
                Botanischer Garten Tübingen

Synonyme:
Azolla arbuscula Desv.; Azolla filiculoides var. rubra (R. Br.) Strasb. (1873); Azolla magellanica Willd.; Azolla rubra R. Br.; Azolla squamosa Molina

English name:
Pacific mosquitofern

Verbreitung in Deutschland:
Stabil eingebürgerter Neophyt
Entlang des Rheins (vor allem Oberrheinebene), W-Niedersachsen sehr zerstreut, sonst nur Einzelfunde, fehlt Nordosten, Osten, Südosten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Berlin: unbeständig, Hamburg: R (sehr selten), Hessen: nicht gefährdet, Niedersachsen: unbeständig, Nordrhein-Westfalen: unbeständig, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Alaska, USA, Canada, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Mexico, Colombia, Venezuela, Ecuador, Peru, Bolivia, Brazil, Paraguay, Uruguay, N-Argentina, Chile, Australia (SW-Western Australia, Northern Territory, South Australia, S-Queensland, Victoria, Tasmania), Tierra del Fuego, Inaccessible Isl.,

Eingebürgert in:
*Germany, 
*Portugal, *Spain, *France, *Italy, *Sardinia, 
*South Africa (*widespread), *Zimbabwe, *Nepal, *India, *New Zealand, *Belgium, *England, *former Czechoslovakia, *Romania, *Ireland, *Netherlands, *Morocco, *Canary Isl., *Russia, *Hawaii (*Kauai, *Oahu, *Molokai, *Maui, *Hawaii Isl.), *asiatic Turkey, *Japan, *Ryukyu Isl., *Taiwan, *S-China

Die Pflanze bildet dichte Teppiche auf der Wasseroberfläche, welche eine Vermehrung von Stechmücken verhindert. Deswegen wird die Pflanzen in den Tropen auch zur Bekämpfung von Malaria eingesetzt

 

Pflanze 0,5 - 15 cm groß
auf der Wasseroberfläche schwimmend

Blättchen ca. 2 Millimeter lang, dachziegelartig übereinander liegend, unbenetzbar

Blättchen blaugrün, moosähnlich

Pflanze reich verzweigt

Im Herbst oft rötlich, fühlt sich pergamentartig an
häufig in kleine Teilstücke zerfallend

Sporangien und Wurzeln an den Unterlappen der Seitenäste

Wurzelhaare reichen nur wenige Zentimeter nach unten, sind aber nicht im Grund verankert