Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Blasenfarn (Cystopteris)

Zur Gattung gehören ca. 20 Arten.

Spreite dreieckig, so lang wie breit
unterste Fiedern deutlich länger als die folgenden
> 1


Photo und copyright Harald Geier

Spreite ei- lanzettlich, 2- 3 mal so lang wie breit
unterste Fiedern nicht länger als die folgenden
> 4

                                         

1     Spreite dreieckig, so lang wie breit

Schleier kahl, Blattspindel fein drüsig und fein haarig
Gegenüberstehende Fiederchen 2. Ordnung bei den unteren Fiedern verschieden groß
> 2


Photo und copyright Harald Geier

Schleier drüsig, Blattspindel kahl
Gegenüberstehende Fiederchen 2. Ordnung bei den unteren Fiedern +/- gleich groß
> 3

 

 

2     Gegenüberstehende Fiederchen 2. Ordnung bei den unteren Fiedern verschieden groß


Berg- Blasenfarn
(Cystopteris montana)


Photo und copyright Harald Geier

VII - VIII, Felsen, Steinschutt
                   Pfronten, Hinterstein

Synonyme:
Aspidium montanum (Lam.) Sw., Athyrium montanum (Lam.) Röhl. ex Spreng., Cyathea montana (Lam.) Sm., Cystopteris allionii Newman (nom. illeg.), Cystopteris myrrhidifolia (Vill.) Newman, Polypodium montanum Lam., Polypodium myrrhidifolium Vill

English name:
Mountain Bladder Fern

Verbreitung in Deutschland:
Alpen zerstreut, Einzelfunde W-Vogelsberg und südwestliche Schwäbische Alb 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: R (sehr selten), 
Bayern: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, 
Belgium, England, former Czechoslovakia, Denmark, Finland,  Norway, Poland, Romania, Sweden, asiatic Turkey, N-Pakistan, Jammu & Kashmir, Nepal, European Russia, Belarus, Ukraine, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, Kamchatka, China, Kamchatka, Korea, Japan, Alaska, USA, Canada, Greenland

 

Pflanze 15 - 45 cm groß
Rhizom lang kriechend, wodurch die Wedel entfernt voneinander stehen

Blattspreite kürzer als der Blattstiel

Spreite 3- 4 -fach gefiedert,
breit dreieckig, etwa so lang wie breit


Photo und copyright Harald Geier

Blattstiel dunkelbraun, 1 - 3 mal so lang wie die Spreite

Untere Fiedern sehr ungleichhälftig, d.h. gegenüberstehende Fiederchen 2. Ordnung bei den unteren Fiedern verschieden groß


Photo und copyright Harald Geier

Unterstes Fiederchen deutlich länger als die folgenden


Photo und copyright Harald Geier

Blattspindel fein drüsig und fein haarig

Sori rundlich, ohne lange haarförmige Fransen,
Schleier kahl


Photo und copyright Harald Geier

 

 

3     Gegenüberstehende Fiederchen 2. Ordnung bei den unteren Fiedern +/- gleich groß


Sudeten- Blasenfarn
(Cystopteris sudetica)

VII - IX, Wälder
                Botanischer Garten Le Chitelet, Vogesen
                Berchtesgaden

Synonyme:
Cystopteris leucosoria Schur, 
Cystopteris montana var. sudetica (A. Braun ex Milde) Warnst. 

Verbreitung in Deutschland:
Berchtesgadener Alpen, sehr selten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: R (sehr selten)
Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany
Italy
Czech Republic, Slovakia, 
Norway, Romania, Poland, Russia

 

 

Pflanze 15 - 45 cm groß
Rhizom lang kriechend, wodurch die Wedel entfernt voneinander stehen

Blattspreite kürzer als der Blattstiel, Spreite 3- 4 -fach gefiedert,
breit dreieckig, etwa so lang wie breit

Blattstiel 1 - 3 mal so lang wie die Spreite
dunkelbraun

Unterste Fiedern fast gleichhälftig d.h. gegenüberstehende Fiederchen 2. Ordnung bei den unteren Fiedern +/- gleich groß

Unterstes Fiederchen kürzer als das folgende

Blattspindel kahl

Sori rundlich, ohne lange haarförmige Fransen, Schleier drüsig

 

 

    Spreite ei- lanzettlich, 2 - 3 mal so lang wie breit


Artengruppe Zerbrechlicher Blasenfarn
(Cystopteris fragilis agg.)


hier: Cystopteris fragilis

VII - IX, Felsen, Laubwälder
               Wittislingen
               Burgau
               Falkenstein
               Bernstadt Salzbühl

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

Pflanze 10 - 40 cm groß

Blattspreite länger als der Blattstiel

Spreite 2 - 3 -fach gefiedert, eiförmig- lanzettlich
Unterste Fiedern kürzer als die folgenden

Sori rundlich, ohne lange haarförmige Fransen