Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Familie: Rispenfarngewächse (Osmundaceae)

Zur Familie gehören 3 Gattungen. 
In Mitteleuropa ist nur die Gattung Königsfarn (Osmunda) mit einer Art vertreten.

Gattung: Königsfarn (Osmunda)


Königs- Rispenfarn
(Osmunda regalis
L.)

VI - VII, Wälder, Moorgebüsche
               
Botanischer Garten Heidelberg
                Tiengen bei Freiburg
                Bad Dürkheim

Synonyme:
Königsfarn, Gewöhnlicher Rispenfarn
Ophioglossum osmunda Stokes (nom. illeg.), 
Struthiopteris regalis (L.) Bernh

English name:
Royal Fern

Nom francais:
Fougère royale

Nome italiano:
Osmunda regale, Felce florida

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut Niederrhein, Niedersachsen (außer SO-Niedersachsen), Schleswig-Holstein; ziemlich selten S-Brandenburg; selten Nordosten, N-Sachsen, S-Nordrhein-Westfalen, Pfälzerwald; Einzelfunde Eifel, Hunsrück, Süderbergland, W-Scharzwald 

Gefährdungsgrad in Deutschland:
Deutschland: 3+ (gefährdet), Baden-Württemberg: 2 (stark gefährdet), Bayern: Neophyt, Berlin: 1 (vom Aussterben bedroht), Brandenburg: 2 (stark gefährdet), Hamburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hessen: 1 (vom Aussterben bedroht), Mecklenburg-Vorpommern: 2 (stark gefährdet), Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: 2 (stark gefährdet), Saarland: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen: 2 (stark gefährdet), Sachsen-Anhalt: 1 (vom Aussterben bedroht), Schleswig-Holstein: 3 (gefährdet), Thüringen: 0 (ausgestorben) 
Geschützt

Weltweite Verbreitung:
Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, Croatia, Macedonia, Albania, 
Greece (N- East), W- Aegaean Isl., E- Aegean Isl., Crete, 
Belgium, England, Bulgaria, Czech Republic, Slovakia, Denmark,  Ireland,  Netherlands, Norway, Poland,  Sweden, Turkey,  Lebanon, Tunisia, Algeria, Morocco,
South Africa, Swaziland, Lesotho, Malawi, Zambia, Zimbabwe, Angola, D.R.Congo (Zaire), Mozambique, Madagascar, Mauritius, La Réunion, Uganda, Kenya, Bioko Isl. (Fernando Poo), Tanzania, Guinea, Sierra Leone, Liberia, Nigeria, Cameroon, Central African Republic, Equatorial Guinea, Congo, Burundi, Rwanda, Ethiopia, Sudan, Burkina Faso, Mali, Caucasus / Transcaucasus, China, ?Latvia, ?European Russia, India, Pakistan, *New Zealand, Azores, *Madeira, Cape Verde Isl. (Santo Antao Isl.)

Die Pflanze wird auuch als Zierpflanze verkauft.

 

Pflanze bis 2 m groß
Blätter, können steril sein oder im oberen Teil fertile Abschnitte besitzen

Unfruchtbare Blätter 2- fach gefiedert, bis 1,6 m lang

Blättchen bis 5 cm lang, fast ganzrandig

Blätter unterseits deutlich nervig, ohne Sori

Einige Blätter besitzen im oberen Bereich rostbraune, ausschließlich Sporangien tragende, ährig angeordnete Abschnitte

Sporangientragende Abschnitte rostbraun