Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Wurmfarn (Dryopteris)

Zur Gattung gehören 250 - 350 Arten.

An Felsen oder auf Geröll wachsende Farne
Wedel max. 45 cm lang
> 1

Aus dem Boden wachsende, oft Rosetten bildende Farne
Wedel bis 150 cm lang
> 2

 

1     An Felsen oder auf Geröll wachsende Farne


Starrer  Wurmfarn
(Dryopteris villarii)

VII - VIII, Alpine Schuttfluren
                  Nesselwang, Fellhorn
                  Monte Baldo 18.08.2011

Synonyme:
Dryopteris rigida
Aspidium fragrans Gray, non (L.) Sw., Aspidium rigidum Sw., Aspidium rigidum var. alpinum Ten., Dryopteris villarii ssp. villarii, Lastrea rigida (Sw.) C. Presl, Nephrodium rigidum (Sw.) Desv., Nephrodium villarii (Bellardi) Beck, Nephrodium villarii var. rigidum (Sw.) Hayek, Polypodium odoratum Poir., Polypodium rigidum Hoffm. non Aublet, Polypodium villarii Bellardi, Polystichum rigidum (Sw.) DC., Polystichum strigosum Roth, Polystichum villarii Bellardi 

English name:
Rigid Buckler Fern

Verbreitung in Deutschland:
Alpen zerstreut 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, 
England, Bulgaria

 

 

 

Pflanze 15 - 45 cm groß

Blattspreite sehr schmal (3 - 4 mal so lang wie breit)

Blattstiel ca. 1/2 so lang wie die Spreite


Photo und copyright Harald Geier

Fiedern symmetrisch d.h. die Fiederchen sind links und recht der Blattspindel gleich lang


Photo und copyright Harald Geier

Fiederchen stumpf mit kleiner Stachelspitze

Blattstiel stark spreuschuppig,
Spreuschuppen einfarbig hellbraun

Blattober- und -unterseite drüsig

 

 

2     Aus dem Boden wachsende, oft Rosetten bildende Farne

Blätter 1 - 2- fach gefiedert
Fiederchen abgerundet
> Fiederchen abgerundet

Blätter 2 - 4- fach gefiedert
Fiederchen stachelspitzig
> Fiederchen stachelspitzig