Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Ochsenzungen mit gerader Kronröhre (= eigentliche Gattung Ochsenzunge)

Krone anfangs karminrot, später blau oder dunkelviolett
Schlundschuppen nicht behaart
> 1

Krone +/- hellblau
Schlundschuppen behaart
> 2

            

1     Krone dunkelviolett, Schlundschuppen nicht behaart


Gewöhnliche Ochsenzunge
(Anchusa officinalis)

V - IX, Ufer, Wegränder, Äcker, Wiesen
             Sommerach (Main)
             Karlstadt Saupurzel (hinterer Teil)
             Botanischer Garten Ulm

Synonyme:
Anchusa angustifolia L. 

English name:
Common Bugloss

Verbreitung in Deutschland:
Osten verbreitet, zerstreut Schleswig-Holstein und Franken, restliches Gebiet sehr zerstreut bis selten, südlich der Donau und S-Baden-Württemberg extrem selten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 3 (gefährdet), Bayern: 3 (gefährdet), Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 2 (stark gefährdet), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Sachsen: V (Vorwarnliste), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
?Baleares, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Netherlands, Hungary, *Norway, Poland, Romania, Sweden, *Belgium, *Finland, *Baltic States, European Russia, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, *New South Wales, *Argentina, Turkey, European Turkey, *USA, *Canada

 

Pflanze 30 - 70 cm groß

Stängel dicht behaart

Blüten 0,7 - 1 cm im Durchmesser

in der Mitte mit 5 papillösen, weißen Schlundschuppen

Krone von karminrot bis dunkelviolett umschlagend
Kelch auf 1/3 der Länge geteilt

Blätter ganzrandig, obere sitzend bis stängelumfassend

 

 

2     Krone hellblau, Schlundschuppen behaart


Italienische Ochsenzunge
(Anchusa azurea)


Photo und copyright Michael Hassler

V - IX, Zierpflanze, Ruderalstellen
             Bubesheim, Haage
             Botanischer Garten Berlin
             Illertissen, Staudengärtnerei Gaißmayer
             Günzburg, Garten Bauer Faber

Synonyme:
Anchusa italica
Anchusa amoena J. F. Gmel.; Anchusa azurea Mill.; Anchusa azurea Miller var. kurdica (Gusul.) D.F. Chamberlain; Anchusa azurea Miller var. macrocarpa (Boiss. & Hohen.) D.F. Chamberlain; Anchusa lucida Vittm.; Anchusa macrocarpa Boiss. & Hohen.; Anchusa macrophylla Lam.; Anchusa paniculata Ait.; Buglossum amoenum Gaertn.; Buglossum caeruleum Pers.; Buglossum elatum Moench; Buglossum italicum Tausch; Buglossum paniculatum Tausch; Buglossum vulgare Tausch

English name:
Italian Bugloss

Verbreitung in Deutschland:
Gelegentlich verwilderte Zierpflanze 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Malta, Bulgaria, Crimea, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Sinai peninsula, Syria, Afghanistan, Pakistan, Pakistani Kashmir, Hungary, Romania,  Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland,
*former Czechoslovakia, *Russian Far East, C-Asia, *Transvaal, *Oranje Free State, *Cape, Madeira, Canary Isl., *Burma, *USA, *Canada

Mehrere Sorten:
'Lodden Royalist':

'Feltham Pride':

 

 

 

 

 

Pflanze 30 - 80 cm groß

Blütenstand verzweigt

Blüten 1,5 cm im Durchmesser, Krone anfangs hellviolett, später lebhaft himmelblau

Schlundschuppen pinselartig behaart

Kelch fast bis zum Grund geteilt, 
mit 6 - 8 mm langen, pfriemlichen, spitzen Kelchzähnen

Stängel abstehend behaart, obere Blätter sitzend

Blätter schwach gezähnt, ober- und unterseits rau behaart