Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung:   Wachsblume (Cerinthe)

Zur Gattung gehören 10 Arten.

Krone blauviolett bis rötlich
Blätter blaugrün
> 1

Krone gelblich
Blätter grün
> 2

                                 

1     Krone blauviolett bis rötlich, Blätter blaugrün


Große Wachsblume
(Cerinthe major 'Purpurascens')

V - IX,  Gartenpflanze
              Offingen, Schnittblumenfeld

Synonyme:
Cerinthe major ssp purpurascens

English name:
Purple Large Honeywort

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze. Selten unbeständig verwildernd

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Spain

Relativ seltene blaugrüne Züchtung der im Mittelmeerraum vorkommenden Cerinthe major

 

Pflanze 20 - 80 cm groß

Krone kaum eingeschnitten, mit 5 kurzen Zähnen
Kelchzipfel und Blattränder mit Borstenhaaren

 Stängelblätter fast stängelumfassend, bläulich bereift, Blattränder mit Borstenhaaren

 

 

2     Krone gelblich, Blätter grün

Krone tief 5- spaltig, Zipfel zusammenneigend, lanzettlich, fast so lang wie die Kronröhre
> 3

Krone nicht gespalten, nur mit 5 kurzen Zähnen

> 4

 

3      Krone tief 5- spaltig


Kleine Wachsblume
(Cerinthe minor)

V - VII,  Wegränder, Brachen
                Botanischer Garten Tübingen
                Bissingen

Synonyme:
Cerinthe cilicica Kotschy ex Boiss.; Cerinthe connivens Clairv.; Cerinthe glabra Scop. ex Nym.; Cerinthe indigotisans Borbás; Cerinthe lurida Salisb.; Cerinthe macrophylla Boiss. ex Bois.; Cerinthe maculata L.; Cerinthe pseudoaspera Schur; Cerinthe quinquemaculata Wahlenb.

English name:
Lesser Honeywort

Verbreitung in Deutschland:
Sehr zerstreut SO-Frankenalb und entlang der Donau ab Ingolstadt abwärts, rund um München; selten NO-Brandenburg, Thüringen und N-Franken, Einzelfunde Weserbergland, Nordrhein-Westfalen, Altfunde Sachsen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: unbeständig, Bayern: 3 (gefährdet), Berlin: unbeständig, Brandenburg: nicht gefährdet, Hessen: Neophyt, Mecklenburg-Vorpommern: Neophyt, Niedersachsen: Neophyt, Nordrhein-Westfalen: Neophyt, Sachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen-Anhalt: 0 (ausgestorben), Thüringen: 3 (gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy,
former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania, European Russia, Ukraine, Crimea, Caucasus / Transcaucasus, W-Siberia, Turkey, European Turkey, Iran, Iraq, Lebanon

 

 

Pflanze 15 - 60 cm groß

Krone schwefelgelb, tief 5- spaltig
Kelchzipfel und Blattränder mit Borstenhaaren

Zipfel zusammenneigend, lanzettlich

Stängelblätter mit deutlichen Höckerchen
oft weißlich gefleckt

Früchte dunkelbraun, matt


Photo und copyright Gerhard Nitter

 

 

4     Krone nicht gespalten

Kelchzipfel und Blattränder mit Borstenhaaren
Krone rein gelb
Zierpflanze
> 5

Kelchzipfel und Blattränder ohne Borstenhaare
Krone mit roten Flecken
Alpenpflanze
> 6


Photo und copyright Julia Kruse

                       

5      Kelchzipfel und Blattränder mit Borstenhaaren


Große Wachsblume
(Cerinthe major)

V - VII,  Gartenpflanze
                Botanischer Garten München
                Offingen, Schnittblumenfeld

Synonyme:
Ceranthe acuta (Moench) Opiz; Cerinthe acuta Moench; Cerinthe aperta Clairv.; Cerinthe aspera Roth; Cerinthe glauca Moench; Cerinthe gymnandra Gasp.; Cerinthe strigosa Reichb.; Cerinthe versicolor Hall. ex Steud.

English name:
Large Honeywort

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze. Selten unbeständig verwildernd

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Malta, Bulgaria, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, C-Asia, Turkey, Cyprus, European Turkey, Lebanon, *Canada

 

Pflanze 20 - 80 cm groß

Krone kaum eingeschnitten, mit 5 kurzen Zähnen
Kelchzipfel und Blattränder mit Borstenhaaren

 Stängelblätter fast stängelumfassend, bläulich bereift, mit Höckerchen und weißen Flecken, Blattränder mit Borstenhaaren

 

 

6      Kelchzipfel und Blattränder ohne Borstenhaare


Alpen- Wachsblume
(Cerinthe alpina)


Photo und copyright Ernst Horak

V - VII,  Wegränder, Brachen
                Enzianhütte (Julia 27.07.2008)
                Günzburg, Offingen, Nördlingen
                Vöhringen (entlang der Iller)
                Allgäu (Hindelang, Oberstdorf)

Synonyme:
Cerinthe glabra auct
Cerinthe glabra ssp glabra
Kahle Wachsblume

English name:
Smooth Honeywort

Verbreitung in Deutschland:
Westliche (Allgäuer) Alpen verbreitet, abgeschwemmt entlang von Iller (regelmäßig), Lech (selten); sehr selten zwischen Nördlingen und Ulm 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: 1 (vom Aussterben bedroht), 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, former Yugoslavia, Albania, 
former Czechoslovakia, Poland, Romania, Bulgaria, Caucasus / Transcaucasus, Turkey

 

 

Pflanze 30 - 60 cm groß


Photo und copyright Julia Kruse

Krone hellgelb, am Grund goldgelb, mit rötlichen Flecken und 5 kurzen Zähnen, Zähne eiförmig, an der Spitze zurückgekrümmt
Kelchzipfel ohne Borstenhaare


 Photo und copyright Julia Kruse

Früchte dunkelbraun, glänzend

Stängel kahl, dicht beblättert


Photo und copyright Julia Kruse

Obere Stängelblätter +/- stängelumfassend, bläulich


 Photo und copyright Julia Kruse

Blätter bereift, ohne Höckerchen, nie mit Flecken
Blattränder ohne Borstenhaare


Photo und copyright Julia Kruse

Untere Blätter keilförmig, gestielt


Photo und copyright Julia Kruse