Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Rosenwurz (Rhodiola)

Zur Gattung gehören ca. 200 Arten, die vor allem in arktischen oder alpinen Gebieten verbreitet sind. 


Gewöhnliche Rosenwurz
(Rhodiola rosea)

VI - VIII, Felsspalten, Alpine Rasen, Zierpflanze
                 Pellegrino- Pass, Italien
                 Illertissen, Staudengärtnerei Gaißmayer
                 Botanischer Garten Tübingen

                 Bodenmais                  

Synonyme:
Sedum rosea

English name:
Golden Root, Roseroot
Roseroot Stonecrop

Verbreitung in Deutschland:
Einzelvorkommen (wohl neophytisch) Bayerischer Wald, Erzgebirge, Südschwarzwald 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: R (sehr selten), 
Baden-Württemberg: R (sehr selten), 
Berlin: unbeständig 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, 
England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Faroer Isl., Finland,  Ireland, Iceland, Norway, Poland, Romania, European Russia, Belarus, Ukraine, Urals, Spitsbergen, Sweden, Siberia, Russian Far East, C-Asia (Kazakstan), China, Korea, Mongolia, Sakhalin, Japan, USA, Canada, Greenland, St. Pierre et Miquelon

Die Wurzel riecht nach Rosen und wird als Arznei gegen Konzentrationsschwächen eingesetzt

 

 

Pflanze 15 - 40 cm groß

Blütenstand doldig, vielblütig
Blüten 2- häusig getrenntgeschlechtlich:


Photo und copyright  Michael Hassler

Männliche Blüten mit 6 - 10 Staubblättern,
mit 4  (-5) gelben Kronblättern, Kronblätter der männlichen Blüten verblühen violett


Photo und copyright  Michael Hassler

Weibliche Blüten mit 4 gelben Kronblättern die rot abblühen und meist (3-) 4 (-6) Fruchtblätter

Balgfrüchte länglich- zylindrisch, meist zu 4 zusammenstehend

Blätter im Frühjahr rosettig

Blätter flach, fleischig, gezähnt

Wurzelstock knollig,
beim Anschneiden nach Rosen duftend (Name!)