Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Wasserfenchel- Endabschnitte alle Blätter eiförmig, fiederteilig
= Arten der Artengruppe Oenanthe aquatica agg.

Überwasserblätter mit eiförmigen, fiederteiligen 2 - 6 mm langen Abschnitten
> 1

Überwasserblätter mit rautenförmigen, 15 - 25 mm langen Abschnitten
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

                        

1     Überwasserblätter mit 2 - 6 mm langen Abschnitten


Gewöhnlicher Wasserfenchel 
(Oenanthe aquatica)

VI - VIII, Tümpel, Altwässer
                 Lauingen
                 Grettstadt, Riedwiese

Synonyme:
Phellandrium aquaticum L. 

English name:
Fine- Leaved Water Dropwort

Verbreitung in Deutschland:
Norden, Niederrhein und Osten mäßig häufig; Z-Franken und Oberrheinebene zerstreut, Restgebiet selten; südlich der Donau nur Einzelfunde, fehlt Alpen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: V (Vorwarnliste), Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 2 (stark gefährdet), Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Greece, 
Albania, Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Faroer Isl., Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Malta, Norway, Poland, Romania, Scandinavia, Sweden, Crimea, Baltic States, European Russia, Ukraine, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, C-Asia, Turkey, European Turkey, Iran, Lebanon, 

Eingebürgert in:
*USA

 

 

 

Pflanze 30 - 120 cm groß, Dolden teilweise seitenständig, in den Achseln von Blättern, Doldenstiele kaum länger als die Döldchenstiele

Stängel hohl, gerillt

Stängel am Grund stark verdickt

Dolden 8 - 15- strahlig, kurz gestielt

Außenstehende Kronblätter etwas vergrößert

Hülle meist fehlend

Hüllchenblätter zahlreich

Früchte mit Kelchzähnen (Krönchen), 3,5 - 4,5 mm lang

Blätter 2- 3 fach gefiedert

Abschnitte letzter Ordnung eiförmig, fiederteilig,
2 - 6 mm lang

 

Unterwasserblätter haarförmig zerschlitzt, oft fehlend

 

 

2     Überwasserblätter mit 15 - 25 mm langen Abschnitten

Pflanze im Wasser flutend, 
fast immer mit Unterwasserblättern, Frucht 5 - 6,5 mm lang
> 3


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

Pflanze nur an den tidebeeinflussten Ufern der Elbe vorkommend, aufrecht, 
meist ohne Unterwasserblätter, Frucht 4 - 4,5 mm lang
> 4

 

3     Pflanze im Wasser flutend, fast immer mit Unterwasserblättern


Fluss- Wasserfenchel
(Oenanthe fluviatilis)


Photo und copyright Jan Thomas Johansson

VI - VIII, Langsam fließende Gewässer
                 Sonderfelding, Jütland , Dänemark

Synonyme:
Oenanthe aquatilis ssp. fluviatilis

English name:
River Water Dropwort

Verbreitung in Deutschland:
Nur Altfunde mittlerer Oberrhein 

Gefährdungs in Deutschland:
Deutschland: 0 (ausgestorben), 
Baden-Württemberg: 0 (ausgestorben)

Weltweite Verbreitung:
France, 
Denmark, Belgium, England, Ireland

Ausgestorben in:
*Germany

 

 

Pflanze bis 200 cm groß,


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

meist flutend oder im Schlamm wurzelnd


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

Dolden teilweise seitenständig, in den Achseln von Blättern, 
Doldenstiele kaum länger als die Döldchenstiele


Photo und copyright Jan Thomas Johansson

Dolden 8 - 15- strahlig, kurz gestielt


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

Hülle meist fehlend, Hüllchenblätter zahlreich


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

Früchte zylindrisch, mit Kelchzähnen (Krönchen), 5 - 6,5 mm lang


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

 Abschnitte letzter Ordnung der Überwasserblätter rautenförmig, 


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

fiederteilig, 15 - 25 mm lang


Photo und copyright Jan Thomas Johansson

Unterwasserblätter fein zerteilt


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

Zipfel lineal


Photo und copyright JC Schou  http://www.biopix.dk

 

 

4     Pflanze nur an den tidebeeinflussten Ufern der Elbe vorkommend, meist ohne Unterwasserblätter


Schierlings- Wasserfenchel
(Oenanthe conioides)

VI - VII, Tidebeeinflusste periodisch überflutete Ufer (nur an der Elbe)
                Botanischer Garten München, Erhaltungszucht (10.07.2016)

Synonyme:
Phellandrium conioides Nolte ex Nyman

English name:
Elbe Water Dropwort

Verbreitung in Deutschland:
Die Pflanze kommt weltweit nur in den tidebeeinflussten Ufern der Elbe von Hamburg und Schleswig- Holstein vor: Verbreitungskarte von Red List. 
Weitere Informationen: Botanischer Verein zu Hamburg

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), Hamburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Schleswig-Holstein: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Germany

 

 

 

 

Pflanze 0,8 - 1,2 m groß
aufrecht, nicht flutend

Dolden teilweise seitenständig, in den Achseln von Blättern, 
Doldenstiele kaum länger als die Döldchenstiele

Dolden 8 - 15- strahlig

Döldchen mit Hüllchen

Frucht 4 - 4,5 mm lang, mit Kelchzähnen (Krönchen), 5 mm lang

Blätter 2- 3 fach gefiedert


Photo und copyright Michael Hassler

 Abschnitte letzter Ordnung der Überwasserblätter rautenförmig, fiederteilig, 15 - 25 mm lang

Unterwasserblätter haarförmig zerschlitzt, meist fehlend