Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Glockenblumen - Blüten in Trauben oder Rispen, blau, mit 3 Griffeln, 
alle Blätter linealisch, Blüten 3 - 4 cm im Durchmesser, Kelchblätter breit lanzettlich


Pfirsichblättrige Glockenblume
(Campanula persicifolia
L.)

VI - IX, Wälder, Trockenrasen, Zierpflanze
              Neue Brenne Reisensburg
              Schwabstadl Lechstaustufe
              Fristingen
              Christgarten

Synonyme:
Campanula amygdalifolia Salisb.; Campanula attenuata Ledeb. ex Spreng.; Campanula cristallocalyx Adamovic; Campanula dasycarpa Kit. ex Schult.; Campanula hispida Lej.; Campanula humilis Schur; Campanula lanceolata J.Presl & C.Presl; Campanula linifolia L.; Campanula magellensis Ten.; Campanula racemosa var. grandiflora Vuk.; Campanula rhodii Loisel.; Campanula speciosa Gilib.; Campanula stenopoda Gand.; Campanula vesula All.; Neocodon persicifolius (L.) Kolak. & Serdjukova; Rapunculus persicifolius (L.) Fourr.

English name:
Peachleaf Bellflower

Nom francais:
Campanule des lisières

Nome italiano:
Campanula con foglie di pesco

Verbreitung in Deutschland:
Mitte und Süden verbreitet, Osten zerstreut, Nordwesten selten oder fehlend

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 2 (stark gefährdet), Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 0 (ausgestorben), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: 2 (stark gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece (N- Pindos, N- Central, N- East)
Austria, Germany, Switzerland, 
Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, Sweden, Belgium, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Bulgaria, Crimea, Greece, Baltic States, European Russia, Belarus, Ukraine, European Russia, Caucasus, Transcaucasus, Kazakhstan, W-Siberia, Turkey, European Turkey, 

Eingebürgert in:
*England, 
*USA, *Canada

Die Pflanze wird häufig als Zierpflanze kultiviert.

 

 

 

 

 

Pflanze 40 - 90 cm groß
Blütenstand meist 3- 5-blütig

Blüten groß (3 - 4 cm), weitglockig, kahl, Kronzipfel breiter als lang

Griffel mit 3 langen Narben

Reife Kapsel aufrecht, über der Mitte aufspringend

Kelchblätter breit linealisch, kahl

Fruchtknoten manchmal behaart

Stängelblätter schmal lanzettlich, am Rand etwas gezähnt

Grundblätter kurz gestielt, linealisch, von den Stängelblättern kaum verschieden