Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Campanula rotundifolia agg: Stängelblätter breit lanzettlich

Pflanze 5 - 15 cm groß, 
Krone hellblau, an Felsen oder Mauern
> 1

Pflanze 20 - 80 cm groß,
Krone +/- violett
> 2

 

 

1       Pflanze 5 - 15 cm groß, Krone hellblau


Zwerg Glockenblume
(Campanula cochleariifolia)

VI - VII,  Alpine Magerrasen, Felsen, 
                 Steinschuttflure
                 Walmendinger Horn
                 Pfronten, Burg gegenüber Falkenstein
                 Berchtesgaden

Synonyme:
Zierliche Glockenblume
Campanula bellardi
Campanula foudrasii Jord.; Campanula glacialis Shuttlew.; Campanula gracilis Jord.; Campanula hauryi Schott; Campanula hochstetteri Schott; Campanula leucanthemifolia Pourr.; Campanula mathonetii Jord. ex Gren. & Godr.; Campanula minutissima Schur; Campanula mixta Hegetschw.; Campanula modesta Schott, Nym. & Kotschy; Campanula notata Schott; Campanula parvula Jord.; Campanula perneglecta Schott; Campanula pubescens F.W.Schmidt; Campanula pulchella Jord.; Campanula pumila Sims; Campanula pusilla Haenke; Campanula stolonifera Mignot; Campanula subramulosa Jord.; Campanula tenella Jordan; Campanula tyrolensis Schott, Nym. & Kotschy; Campanula venusta Schur

English name:
Earleaf Bellflower

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Alpen; zerstreut Voralpenland, selten Schwäbische Alb, Südschwarzwald

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 3 (gefährdet), Bayern: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Deutschland, Österreich, Schweiz
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Albania,
former Czechoslovakia, Poland, Romania, Bulgaria, *Canada

Wird von einigen Autoren zur Artengruppe Campanula rotundifolia agg. gestellt.

 

 

 

 

 

Pflanze 5 - 15 cm groß

Blütenknospen nickend

Blütenkrone 10 - 15 mm lang, hellblau

Obere Stängelblätter breit lanzettlich., +/- sitzend
gezähnt, höchstens am Grund behaart

Mittlere Stängelblätter lanzettlich, mit 3 - 4 Zähnen

Untere Stängelblätter gestielt, lanzettlich bis rundlich

Grundblätter lang  gestielt, von den Stängelblättern  verschieden, zur Blütezeit nicht verwelkt

Pflanze mit sterilen Blattrosetten

 

 

2      Pflanze 20 - 80 cm groß, Krone +/- violett

Blüten dunkelblauviolett
Blätter zugespitzt, grob gesägt
> 3

Blüten hellblauviolett
Blätter +/- stumpf, schwach gesägt
> 4

 

 

3     Blüten dunkelblauviolett, Blätter zugespitzt, grob gesägt


Rautenblättrige Glockenblume

(Campanula rhomboidalis)

VI - VIII, Bergwiesen,  auch Zierpflanze
                 Botanischer Garten Tübingen
                 Freiburg (Reutebacher Tal)

Synonyme:
Campanula rotundifolia ssp. rhomboidalis 
Campanula songeonii Chabert; 
Campanula venosa Willd.

English name:
Diamond-Leaved Bellflower

Verbreitung:
Wenige Einzelfunde Bayerischer Wald, Thüringer Wald, Freiburg

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: R (sehr selten), Bayern: nicht gefährdet, Thüringen: 3 (gefährdet)

Weltweite Verbreitung:
Österreich, Schweiz
Italien, Frankreich

Eingebürgert in:
*Deutschland
*Tschechien, *Belgien, *Holland, *Bulgarien

 

 

Pflanze 20 - 70 cm groß

Blüten blauviolett, Griffel mit 3 Narben

lang gestielt, Krone nicht bewimpert

Kelchblätter pfriemlich, deutlich kürzer als die Krone

Stängel kantig,  kahl oder nur an den Kanten behaart
Obere Blätter sitzend, spitz eilanzettlich

Untere Blätter rhombisch- eiförmig, grob und spitz gezähnt

Blätter unterseits grün (nicht graufilzig), behaart

 

 

4       Blüten hellblauviolett, Blätter +/- stumpf, schwach gesägt


Lanzettblättrige Glockenblume
(Campanula baumgartenii)


Photo und copyright Harald Geier

VII - VIII,  Bergwiesen, Waldlichtungen
                    Taunus, Feldberg                    

Synonyme:
Lanzettblättrige Glockenblume
Pfälzer Glockenblume
Campanula baumgartenii ssp baumgartenii
Campanula rotundifolia ssp lancifolia
Campanula lancifolia
Campanula pusilla var. reniformis

English name:
Lanceolate-Leafed Bellflower

Verbreitung in Deutschland:
Pfälzerwald zerstreut, Einzelfunde Taunus, bei Bonn 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), 
Baden-Württemberg: 0 (ausgestorben), Hessen: 1 (vom Aussterben bedroht), 
Rheinland-Pfalz: 3 (gefährdet)

Weltweite Verbreitung:
Endemit in Deutschland (Taunus, Pfalz) 
und dem benachbarte französischen Gebiet (Elsass)


                    
                    

 

Pflanze 20 - 50 cm groß


Photo und copyright Harald Geier

Blütenkrone bis 2 cm groß (16 - 25 mm lang), hellblau
Knospen aufrecht


Photo und copyright Harald Geier

Krone maximal zu 1/3 eingeschnitten


Photo und copyright Harald Geier

Kelchblätter breiter als bei C. rotundifolia


Photo und copyright Harald Geier

Untere Stängelblätter breit- lanzettlich, schwach gezähnt


Photo und copyright Harald Geier

Stängelblätter 4 - 12 mm breit, behaart


Photo und copyright Harald Geier

Stängelblätter unterseits dicht zottig behaart

 

Grundblätter rundlich - nierenförmig, lang  gestielt, von den Stängelblättern deutlich verschieden