Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Weiße Clematisarten

Pflanze aufrecht
> 1

Pflanze kletternd, rankend
> 2

 

1      Pflanze aufrecht, nicht verholzend


Aufrechte Waldrebe
 (Clematis recta)

VI - VII, Gebüsche, Wälder
                Karlstadt, Ammerfeld
                BG München
                Lecco, Grigna (Italien)
                Grado, Punta Spin (Italien)

                Gerolzhofen (Main) 

Synonyme:
Anemone recta E. H. L. Krause; Clematis bracteosa Banks ex Steud.; Clematis chinensis Osb.; Clematis corymbosa Poir.; Clematis erecta L.; Clematitis erecta Steud.; Clematis hispanica Mill.; Clematis maritima L.; Clematis tenuiflora DC.; Clematis umbraticola Schur

English name:
Ground Clematis
Ground Virginsbower

Verbreitung in Deutschland:
In der Mainregion nördlich von Würzburg, Umgebung Regensburg, untere Isar und untere Donau, entlang der Elbe in Sachsen und Sachsen-Anhalt, Einzelfunde Brandenburg 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), Baden-Württemberg: unbeständig, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: unbeständig, Brandenburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hessen: 0 (ausgestorben), Niedersachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen-Anhalt: 2 (stark gefährdet), Thüringen: 2 (stark gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania, *Norway, Crimea, European Russia, Ukraine, Caucasus, *USA, *Canada

 

 

 

Pflanze 100 - 150 cm groß, 

Pflanze aufrecht

Blüten in reichblütigen, aufrechten Rispen

Blüten mit 4 selten 5 Blütenblättern
Perigonblätter oberseits kahl, länger als die Staubblätter

Früchte mit langem, gekrümmten, abstehend behaartem Griffel

Stängel höchstens am Grund verholzend, 
aufrecht, Blätter unpaarig gefiedert

Blättchengrund nicht herzförmig

 

 

2       Pflanze kletternd, verholzend

Blüten ca. 2 cm im Durchmesser, 
Perigonblätter beiderseits zottig behaart, kaum länger wie die Staubblätter
Blätter unpaarig gefiedert, Blättchen oft ganzrandig
> 3

Blüten 3 - 4 cm im Durchmesser
Perigonblätter oberseits kahl, deutlich länger als die Staubblätter
Blätter 3- teilig, Blättchen oft stark gesägt
> 4

 

3     Perigonblätter beiderseits zottig behaart, kaum länger wie die Staubblätter, Blätter unpaarig gefiedert


Gewöhnliche Waldrebe
 (Clematis vitalba)

VI - VIII, Gebüsche, Wälder
                  häufig 
                  z.B. Auwald Günzburg

Synonyme:
Anemone vitalba E. H. L. Krause; Clematis crenata Jordan; Clematis dumosa Gandoger; Clematis dumosa Salisb.; Clematis pilosa Dulac; Clematis scandens Borkh.; Clematis sepium Lam.; Clematis taurica Bess. ex Nym.; Clematis vitalba L. f. crenata (Jord.)O. de Bolos & J. Vigo; Clematis vitalba ssp. taurica (Nyman) O. Kuntze; Clematitis vitalba Moench; Viorna clematitis Garsault

English name:
Traveller's Joy
Old Man's Beard

Verbreitung in Deutschland:
Mitte und Süden verbreitet, Osten zerstreut fehlt Nordwesten (nur selten im östlichen Schleswig-Holstein und entlang der Elbe) 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: Neophyt, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: Neophyt, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: Neophyt, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: Neophyt, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, ?Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, E-Aegaean Isl., 
Malta, Bulgaria, Belgium, England, former Czechoslovakia, Netherlands, Hungary, Romania, *Ireland, *Norway, *Poland, *Sweden, Crimea, Algeria, Caucasus / Transcaucasus, Afghanistan, *Southern Australia, New Guinea (alpine), New Zealand, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Lebanon, Syria, *USA, *Canada

 

 

Pflanze kletternd, bis 30 m lang

    

Blüten ca. 2 cm im Durchmesser

Perigonblätter beiderseits zottig behaart, kaum länger wie die Staubblätter

Früchte mit federig behaartem Griffel

Blätter unpaarig gefiedert, meist mit 5 Blättchen
Teilblättchen mit herzförmigem Grund

Stängel verholzend, Teilblättchen ganzrandig oder gesägt

 

 

4        Perigonblätter oberseits kahl, länger als die Staubblätter, Blätter 3- teilig


 Berg- Waldrebe
(Clematis montana)

V - VI, Zierpflanze
             Illertissen, Staudengärtnerei Gaißmayer

Synonyme:

English name:
Anemone Clematis

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
China, Afghanistan, Bhutan, N India, Kashmir, 
N Myanmar, Nepal, N Pakistan, Sikkim

Mehrere Sorten:
'Wilsonii': mit reinweißen Blüten
'Rubens': mit zartrosa Blüten

 

 

Pflanze kletternd, bis 20 m lang

Blüten 3 - 4 cm im Durchmesser
Perigonblätter oberseits kahl, länger als die Staubblätter

Früchte mit federig behaartem Griffel

 

Blätter 3- teilig,
Blättchen oft stark gesägt, zugespitzt, am Grund abgerundet

Blättchen beiderseits etwas behaart