Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Eisenhut (Aconitum)

Zur Gattung gehören 300 - 400 Arten.

Guter Bestimmungsschlüssel einschließlich wichtiger Bastarde: http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/CAR_183_103_0519-0527.pdf

Charakteristisch für die Gattung Aconitum sind die 5 blauen oder gelben kronblattähnlichen Kelchblätter: Das obere Kelchblatt ist helmförmig, die zwei seitlichen Kelchblätter sind fast kreisförmig, die zwei unteren Kelchblätter sind klein und länglich

Entfernt man das obere helmförmige Kelchblatt, kommen zwei lang gestielte, an der Spitze mützenförmigen, +/- gespornte Nektarblätter (= Honigblätter) zum Vorschein:

Bestimmungsschlüssel:

Blüten gelb
> 1

Blüten blau oder violett
> 2

                                                                                                                                                                                                   

1    Blüten gelb


Gelber Eisenhut
(Aconitum lycoctonum)

VI - VIII, Wälder
                  Nauwald Günzburg
                  Emausheim Waldlichtung

                  Bernstadt

Zu den Unterarten

Synonyme:
Wolfs- Eisenhut
Fuchs- Eisenhut
Aconitum vulparia
Aconitum altissimum
Aconitum septentrionale

English name:
Yellow Wolfsbane
Northern Wolfsbane

Verbreitung in Deutschland:
Alpen, Voralpenland und höhere Mittelgebirge; selten Münsterland und Weserbergland, Süderbergland; nur Einzelfunde in tieferen Lagen und im Erzgebirge 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Hessen: 3 (gefährdet), Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece
Belgium, Netherlands, Bulgaria, Tchecj Republic, Slovakia, Hungary, Poland, Romania, Russia, Baltic States, Finland, Norway, Sweden

 

 

 

Pflanze 25 - 250 cm groß

Blüten in traubigen bis rispigen Blütenständen

Blüten blassgelb, Helm 3 mal so lang wie breit

Nektarblätter mit langem, eingerolltem Sporn

Früchte kahl

Blätter tief handförmig 5 - 7- teilig, mit spitzen Zipfeln

Stängel behaart

 

 

2    Blüten blau oder violett

Blütezeit: September - Oktober
Blattspreite nicht bis zum Grund in Abschnitte geteilt
Zierpflanze
> 3

Blütezeit: Juli - August
Blattspreite bis zum Grund in Abschnitte geteilt

> 4

 

3      Blattspreite nicht bis zum Grund in Abschnitte geteilt


Chinesischer Eisenhut
(Aconitum carmichaelii)

IX - X, Zierpflanze
            Günzburg, Garten Birket
            Günzburg, Mercedes- Autohaus
            Botanischer Garten Ulm

Synonyme:
Herbst- Eisenhut
Garten- Eisenhut
Aconitum fischeri

English name:
Chinese Aconite, Carmichael's Monkshood,
Chinese Wolfsbane

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Nord- Vietnam
China

Viele Sorten 
z.B. 'Arendsii'

Die gesamte Pflanze ist giftig. Das Berühren kann zu Ausschlägen führen

 

 

 

Pflanze 150 - 250 cm groß

Helm in der Seitenansicht höher als breit, 2 - 2,6 cm hoch
Blütenstiele und Blütenstandsachse mit anliegenden oder abstehenden Haaren

Blüten blau bis blaupurpurn
Mit 3 - 5 schwach oder dicht behaarten Fruchtblättern

Stiel der Nektarblätter kaum gebogen, deutlich gespornt

Blattspreite nicht bis zum Grund in Abschnitte geteilt, Blattabschnitte breit

Blätter auf der Unterseite netznervig

 

 

4      Blattspreite bis zum Grund in Abschnitte geteilt

Blätter unterseits undeutlich netznervig
Perigon meist dunkel blauviolett
Helm in der Seitenansicht breiter als hoch
> 5

  

Blätter unterseits netznervig
Perigon blauviolett bis hellblau, oft mit grünen Wangen
Helm in der Seitenansicht mindestens so hoch wie breit, oft geschnäbelt
> 6

      

                                  

5     Helm in der Seitenansicht breiter als hoch


Artengruppe Blauer Eisenhut
(Aconitum napellus agg.)

VI - VIII, Wälder
                  Donaudamm Reisensburg
                  Nauwald Günzburg
                  Auwald Leipheim

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

Pflanze 25 - 250 cm groß
meist starr aufrecht

Blütenstand vielblütig

Helm in der Seitenansicht breiter als hoch

Blüten meist einfarbig dunkelviolett

Stiel der Nektarblätter gebogen, fast ungespornt

Meist mit 3 kahlen Fruchtblättern, 
jüngere Früchtchen voneinander spreizend

Samen schwarz, dreikantig, an allen Längskanten geflügelt

Blätter 3 - 7- teilig, stark zerschlitzt, Blattspreite bis zum Grund in Abschnitte geteilt, 
Blattzipfel 3 - 7 mm breit

Blätter auf der Unterseite undeutlich netznervig

 

 

6     Helm in der Seitenansicht höher als breit


Artengruppe Bunter Eisenhut
(Aconitum variegatum agg.)

VI - IX, Wälder
              Auwald Reisensburg

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

Pflanze 25 - 250 cm groß
aufrecht, hin- und her gebogen oder überhängend

Helm in der Seitenansicht höher als breit

Blüten blauviolett bis hellblau, seitliche Kelchblätter und Schnabel oft grün

Stiel der Nektarblätter gerade oder gebogen, kurz oder lang gespornt

Fruchtblätter 3 - 5, kahl oder behaart


Photo und copyright Jaroslav Racek

Samen braun, dreikantig, nur an einer Kante geflügelt

Blätter 3 - 7- teilig, wenig zerschlitzt, Blattspreite bis zum Grund in Abschnitte geteilt, Blattzipfel breit

Blätter unterseits +/- netznervig