Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Feldrittersporn (Consolida)

Zur Gattung gehören 45 Arten.

Blütenstand locker wenigblütig (5 - 8 Blüten)
Seitliche Kronblätter länger als breit
Frucht kahl
> 1

    

Blütenstand vielblütig (8 - 20 Blüten)
Seitliche Kronblätter ca. so lang wie breit
Frucht behaart
> 2

    

                                                                                                

1     Frucht kahl


Gewöhnlicher Feldrittersporn 
(Consolida regalis
S. F. Gray)

V - VIII, Äcker, Wegränder, Schuttplätze
                Beutenlay bei Münsingen
                NSG Goldberg
                Utzmemmingen

Synonyme:
Acker- Rittersporn
Delphinium consolida

English name:
Royal knight's-spur

Verbreitung in Deutschland:
Osten, Mitte und Süden (nördlich Donau) mäßig häufig; Niederbayern sehr zerstreut, Westen ziemlich selten, Nordwesten und Schleswig-Holstein nur Einzelfunde 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), 
Baden-Württemberg: V (Vorwarnliste), Bayern: 3 (gefährdet), Berlin: 1 (vom Aussterben bedroht), Brandenburg: 3 (gefährdet), Hamburg: 0 (ausgestorben), Hessen: 3 (gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: 3 (gefährdet), Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: 2 (stark gefährdet), Saarland: 2 (stark gefährdet), Sachsen: 3 (gefährdet), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: 2 (stark gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, former Yugoslavia, 
Spain, Belgium, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland,  Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Crimea, European Russia, Belarus, Ukraine, North Africa, Caucasus, Transcaucasus, W-Siberia, *Taiwan, Turkey, European Turkey, Iran, Canary Isl., *USA, *Canada

 

 

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß

Traube locker, 5 - 8 blütig, Blütenstiele 2 - 3 cm lang

Krone blauviolett
Sporn 15 - 30 mm lang, gerade oder gebogen

Seitliche Kronblätter länger als breit,
zum Grund allmählich verschmälert, Griffel 1 - 2 mm lang

Vorblätter 2 - 7 mm lang, den Blütengrund nicht erreichend

Deckblätter der untersten Blüten ungeteilt oder 2 - 3- teilig

Frucht kahl, Samen schwarz

Blätter stängelständig, in 0,5 mm breite Abschnitte geteilt

 

 

2     Frucht behaart

Blüten blauviolett, Sporn lang (12 - 18 mm)
Tragblätter der Blüten 2 - 5 mm lang, den Blütengrund nicht erreichend
Frucht allmählich in den Griffel übergehend, Samen schwarz
> 3

Blüten rotviolett, Sporn kurz (7 - 12 mm)
 Tragblätter der Blüten 6 - 20 mm lang, den Blütengrund erreichend
Frucht plötzlich in den Griffel übergehend, Samen rotbraun
> 4

                               

3     Frucht allmählich in den Griffel übergehend


 Garten- Feldrittersporn
(Consolida ajacis
(L.) Schur)

VI - VIII, Zierpflanze, selten verwildert
                 Gundelfingen, Saatblumenrabatte

Synonyme:
Ceratosanthus ajacis (L.) Schur, Consolida ambigua (L.) P. W. Ball & Heyw., Consolida gayana (Wilmot) Lainz, Consolida orientalis (Gay ex Gren. & Godr.) Schrödinger, Delphinium addendum McNab, Delphinium ajacis L., Delphinium ambiguum auct. non L., Delphinium orientale Gay ex Gren. & Godr., Delphinium ornatum Bouché, Delphinium simplex Salisb. 

English name:
Doubtful Knight's- Spur

Verbreitung in Deutschland:
Gelegentlich verwilderte Zierpflanze 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Turkey, Cyprus, European Turkey, Iraq, Lebanon, Syria, Egypt, Sinai peninsula, Azores, Madeira, Canary Isl., Libya, Bulgaria, Algeria, Morocco, Crimea, Russia, Caucasus / Transcaucasus, C-Asia, Afghanistan, 

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland,
*Baleares, *Sardinia, *Sicily, 

*Belgium, *former Czechoslovakia, *Poland, *Romania, *Malta, *Pakistan, *Libya, *Algeria,
*Australia, *Java, *China, *Ecuador, *Mexico, *Mauritius, *Réunion, *India, *Jammu & Kashmir, *Bhutan, *Burma, *USA, *Canada

 

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütenstand dicht, vielblütig (8 - 20 Blüten)


Photo und copyright Paul Busselen

Tragblätter der Blüten 2 - 5 mm lang, den Blütengrund nicht erreichend
Blütenstiele 3 - 4 cm lang, unterstes Tragblatt vielteilig

Blüten hellviolett, seltener hellblau, rosa, rot oder weiß, Griffel 1 - 3 mm lang
Seitliche Kronblätter so lang wie breit, plötzlich in einen Nagel verschmälert


Photo und copyright Paul Busselen

Sporn 13 - 20 mm lang

Frucht weichhaarig, allmählich in den Griffel übergehend

Junge Samen mit welligen Rippen

Reife Samen schwarz


Photo und copyright Dr. Armin Jagel a-jagel@versanet.de

Blätter stängelständig,  in 0,5 mm breite Abschnitte geteilt

Stängel angedrückt behaart


Photo und copyright Paul Busselen

 

 

4     Frucht allmählich in den Griffel übergehend


 Orientalischer Rittersporn
(Consolida orientalis
(Gay) Schröd.)

VI - VIII, Saatblumenwiesen
                  Günzburg, Knabenrealschule

Synonyme:
Spanischer Rittersporn
Consolida hispanica (Costa) Greuter & Burdet, Delphinium hispanicum Costa, Delphinium orientale Gay, Delphinium pubescens Losc.

English name:
Oriental Knight's- Spur

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt
Thüringen zerstreut, nördliche Oberrheinebene sehr zerstreut, sonst nur Einzelfunde im Osten, Franken, Saarland, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: unbeständig, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: unbeständig, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Sachsen: unbeständig, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Spain, ?Baleares,  former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Hungary, Romania, Bulgaria, Crimea, Tunisia, Algeria, Morocco, Caucasus / Transcaucasus, C-Asia, C-Siberia, Afghanistan, Tibet, Turkey, European Turkey, Iran, Lebanon, Syria, Saudi Arabia, Jammu & Kashmir, India, Pakistan

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland, 
*Portugal, *France, *Sicily, *Italy,
*European Russia, *England, *former Czechoslovakia, 
*USA

 

 

 

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstand dicht, 8 - 20- blütig

Blüten rot- violett, Blütenstiele kurz (0,5 - 2 cm)
Griffel kleiner 1 mm


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Seitliche Kronblätter so lang wie breit, plötzlich in einen Nagel verschmälert

Sporn 7 - 12 mm lang
Tragblätter der Blüten 6 - 20 mm lang, den Blütengrund erreichend oder überragend

Frucht weichhaarig, sehr plötzlich in den Griffel übergehend

Samen rötlichbraun

Blätter stängelständig,  in 0,5 mm breite Abschnitte geteilt