Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gelbe Hahnenfüße mit gelappten Blättern und anliegenden Kelchblättern, Stängel abstehend behaart


Wolliger Hahnenfuß
 (Ranunculus lanuginosus)

V - VII, Wälder
              Auwald beim BKH (21.04.2017)
              Lonetal (21.05.2017)

Synonyme:
Ranunculus umbrosus Ten. & Guss.; Ranunculastrum lanuginosum Fourr.; 
Ranunculus velutinus Schur

English name:
Woolly-Leaved Buttercup

Verbreitung in Deutschland:
Bayern, östliches Baden-Württemberg, SO-Niedersachsen, Thüringen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und O-Schleswig-Holstein verbreitet, Hessen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und nördliche Mittelgebirge zerstreut, fehlt Westen und Nordwesten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: R (sehr selten), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Bulgaria, Belgium, former Czechoslovakia, Denmark, Poland, Romania, European Turkey, Baltic States, European Russia, Ukraine, Crimea

 

 

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß, kräftig

Blüten goldgelb bis orange, glänzend, 2 - 3 cm Durchmesser, 

Kelchblätter anliegend, Blütenstiele rund, dicht abstehend weichhaarig

Fruchtschnabel lang und hakenförmig zurückgebogen

Obere Stängelblätter 3- zählig, die oberen +/- ganzrandig, die unteren gelappt- gezähnt

Grundblätter 3 - 5(-7) -spaltig, bis 15 cm breit

Stängel kräftig, aufrecht, dicht abstehend weich haarig, unten stielrund, hohl, stark verzweigt