Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Unterarten von Polygonum arenastrum

Frucht gerieft oder punktiert, matt
Blätter 2 - 6 mm breit, länglich- oval
> 1

Frucht glatt, meist glänzend
Blätter 1 - 2 mm breit
> 2

 

 

1     Frucht gerieft oder punktiert, matt, Blätter 2 - 6 mm breit


Gewöhnlicher Trittrasen- Vogelknöterich
(Polygonum arenastrum ssp. arenastrum)

VII - XI, Trittpflanze (Weg- und Straßenrändern), Sportplätze, Mittelstreifen unbefestigter Feldwege,  Baumscheiben, nur randlich in Äcker eindringend

Synonyme:
Polygonum aviculare subsp. depressum
Polygonum aequale Lindm., Polygonum aequale ssp. oedocarpum Lindm., Polygonum aviculare ssp. aequale (Boreau) Asch. & Graebn., 

English name:
Oval-leaf Knotweed

Verbreitung in Deutschland:
Eine der häufigsten Pflanzen in Deutschland!

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy,  former Yugoslavia, Albania, Greece, E-Aegaean Isl., Crete, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Faroer Isl., Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Iceland, Malta, Norway, Poland, Romania,  Spitsbergen, Sweden, Baltic States, European Russia, Crimea, European Russia, Ukraine, ?Tunisia, ?Algeria, ?Morocco, Madeira, ?Azores, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, *Western Australia, *Queensland, *New South Wales, *Tasmania, *Tierra del Fuego, *Chile, *Paraguay, *Mexico, Turkey, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Saudi Arabia, Yemen, Afghanistan, Pakistan, China, Mongolia, Japan, *Canada, *USA, *U.S. Virgin Isl.

 

 

 

 

Sprosse weniger als 50 cm lang, stark verzweigt, oft geschlossene Polster bildend
etwas Schatten vertragend

Sprosse mit vielen Blüten, 

Blütenhülle zu etwa 1/3 verwachsen

 Frucht komplett im Perigon eingeschlossen

Frucht gerieft oder punktiert, matt, 2 - 2,5 mm lang, etwas länger als breit

Blätter mittelgroß, oft elliptisch und stumpflich, 2 – 6 mm breit

 

 

2     Frucht glatt, meist glänzend, Blätter 1 - 2 mm breit

Blütenhülle bis mindestens zur Hälfte verwachsen, der Nussfrucht eng anliegend, 
5–6 Staubgefäße

Nussfrüchte länglich, oft doppelt so lang wie breit
> 3

 

Blütenhülle weniger als zur Hälfte verwachsen, etwas von der Nussfrucht abstehend, 
6–8 Staubgefäße

Nussfrüchte
gedrungen, relativ breit
> 4

 

 

3     Nussfrüchte länglich, oft doppelt so lang wie breit


Niedriger Trittrasen- Vogelknöterich
(Polygonum arenastrum ssp calcatum)

 

VII - XI, Trittstellen, Pflasterritzen, Bahnsteige, Industrieflächen, auf Sand und Grusflächen, auf trockenen Sand- und Feinkiesflächen an Flussufern

Synonyme:
Glanzfrüchtiger Trittrasen- Knöterich

English name:

Verbreitung in Deutschland:
Weit verbreitet, aber überall nur zerstreut 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Brandenburg: evtl. zu erwarten [Neophyt], Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: evtl. zu erwarten [Neophyt], Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: evtl. zu erwarten

Weltweite Verbreitung:

 

 

 

 

 

Sprosse weniger als 50 cm lang, dem Boden fest angepresst, 
meist wenig verzweigt, den Boden nur zu einem geringen Teil bedeckend

Sprosse mit wenigen Blüten

Blütenhülle bis mindestens zur Hälfte verwachsen, der Nussfrucht eng anliegend, 
5–6 Staubgefäße

Nussfrüchte 1,5 - 2 mm lang, gedrungen, relativ breit, mit zwei konvexen und einer schmalen konkaven Seite, einer kleinen Amphore ähnlich, meist deutlich glänzend

Blätter klein, 1 - 2 mm breit

 

 

4      Nussfrüchte gedrungen, relativ breit


Kleinfrüchtiger Trittrasen- Vogelknöterich
(Polygonum arenastrum ssp microspermum)

 

VII - XI, Trittstellen, Pflasterritzen, Bahnsteige, Industrieflächen, auf Sand und Grusflächen, auf trockenen Sand- und Feinkiesflächen an Flussufern

Synonyme:
Polygonum aviculare ssp. microspermum (Jord. ex Boreau) Berher, 
Polygonum microspermum Jord. ex Boreau 

English name:

Verbreitung in Deutschland:
Selten Bayern (Franken), Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: Daten mangelhaft, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:

 

Übergangsformen zwischen ssp calcatum und ssp microspermum sind nicht selten

 

 

Sprosse weniger als 50 cm lang

Sprosse mit wenigen Blüten

Blütenhülle zu 1/3 bis weniger als 1/2 verwachsen, die freien Abschnitte etwas von der Nussfrucht abstehend, letztere daher oben oft sichtbar, 6–8 Staubgefäße

Nussfrüchte 1,5 - 2 mm lang, gedrungen, relativ breit, mit meist 1 konvexen und 2 verschieden stark konkaven Seiten, matt bis glänzend

Blätter klein, 1 - 2 mm breit