Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Knöterichgewächse mit eiförmigen, lanzettlichen oder linealischen Blättern und rispigen Blütenständen

Unterhalb des Blattstielansatzes mit ovaler, drüsiger Vertiefung (Grubennektarium)
Blätter am Grund gestutzt oder herzförmig
die 3 äußeren Blütenhüllblätter geflügelt
> 1

    

Unterhalb des Blattstielansatzes ohne Grubennektarium
Blätter am Grund meist +/- keilig
die 3 äußeren Blütenhüllblätter ungeflügelt
> 2

     

 

1      Unterhalb des Blattstielansatzes mit Grubennektarium, Blätter am Grund gestutzt oder herzförmig, die 3 äußeren Blütenhüllblätter geflügelt


Gattung:
Staudenknöterich (Fallopia)


Hier: Japanischer Staudenknöterich

Synonyme:
Flügelknöterich
Windenknöterich

 

 

Pflanze 100 - 400 cm groß

Blütenstände rispig, vielblütig

Perigonblätter 5, Staubblätter 8, Narben 3

Äußere Perigonblätter zur Fruchtzeit vergrößert, gekielt

Blätter bis 50 cm lang, +/- eiförmig, am Grund gestutzt oder herzförmig

Stängel aufrecht, kräftig, derb, unverholzt, hohl

Unterhalb des Blattstielansatzes mit ovaler, drüsiger Vertiefung (Grubennektarium)

 

 

 

2      Unterhalb des Blattstielansatzes ohne Grubennektarium, Blätter am Grund meist +/- keilig, die 3 äußeren Blütenhüllblätter ungeflügelt


Gattung:
Bergknöterich (Aconogonon)

 

 

Pflanze 30 - 180 cm groß

Blütenstand rispig verzweigt

Blüten mit 5 weißen oder rosafarbenen Perigonblättern,
8 Staubblätter, 3 Griffel
, die 3 äußeren Blütenhüllblätter ungeflügelt

Perigonblätter frei oder glöckchenförmig

Unterhalb des Blattstielansatzes ohne Grubennektarium

Blätter 5 - 35 cm lang, lanzettlich oder eilanzettlich

Nur bei Aconogonon weyrichii können die Blätter auch +/- herzförmig sein