Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Klebalant (Dittrichia)

Zur Gattung gehören 2 Arten.

Zungenblüten fehlend oder sehr kurz
Blätter linealisch, 1 - 3 mm breit
> 1

Zungenblüten deutlich länger als die Hülle
Blätter lanzettlich, bis 3 cm breit
> 2

 

1     Zungenblüten fehlend oder sehr kurz, Blätter linealisch- lanzettlich


Schmalblättriger Klebalant
(Dittrichia graveolens)

VII - VIII, Ruderalstellen, Straßenränder
                   Autobahngrünstreifen zwischen
                   Zusmarshausen und Burgau
                   Fahrradweg Deffingen
                   Leipheim Autobahn

Synonyme: 
Duftender Alant
Inula graveolens
Conyza graveolens Steud.; Conyza minor Bub.; Cupularia graveolens (L.) Godr. & Gren.; Erigeron graveolens L.; Helenium graveolens Kuntze; Inula brahuica Boiss.; Inula graveolens (L.) Desf.; Inula quadridentata Lag.; Paniopsis graveolens Rafin.; Pulicaria graveolens Nyn.; Solidago graveolens Lam.

English name:
Stinking Fleabane
Stinkwort

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt
Stark in Ausbreitung begriffen Ruhrgebiet, Kölner Bucht, Oberrheinebene, Südwesten entlang der Autobahnen und Landstraßen

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Austria, *Germany, *Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares (Ibiza & Formentera, Mallorca, Menorca), France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Slovenia, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, Greece, Greek Aegaean Isl., Crete, 
England, Netherlands, Malta, Czech Republic,  Bulgaria, European Turkey, Morocco, Algeria, Tunisia, Libya, E-Aegaean Isl., Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Lebanon, Syria, Afghanistan, Pakistan, *Western Australia, *South Australia, *Queensland, *New South Wales, *Victoria, *Cape, Jammu & Kashmir, India, *USA

 

 

 

 

Pflanze 15 - 50 cm groß

Köpfchen max. 10 mm im Durchmesser

Hüllblätter mehrreihig, Zungenblüten fehlend oder die Hülle kaum überragend

Pflanze stark drüsig- klebrig
verzweigt, mit schräg abstehenden Seitenästen

Blätter linealisch, 1- 3 mm breit
ganzrandig oder gezähnelt

Früchte mit Pappushaaren

 

 

2     Zungenblüten deutlich länger als die Hülle, Blätter lanzettlich, bis 3 cm breit


 Breitblättriger Klebalant
(Dittrichia viscosa)

VII - VIII, Flussbetten, Flussufer, felsige Küsten
                   Korfu, Insel Vido
                   Imperia, Villa Giada (Italien)
                   Saintes Maries de la Mer (Frankreich)

Synonyme: 
Inula viscosa
Chiliadenus saxatilis (Lam.) S. Brullo; Conyza major Bub.; Conyza viscosa Hort. ex Steud.; Cupularia viscosa (L.) Gren. & Godr.; Cupularia viscosa Godr. & Gren.; Erigeron viscosus L.; Helenium viscosum Kuntze; Inula saxatilis Form.; Inula saxatilis Lam.; Orsina camphorata Bertol.; Paniopsis viscosum Rafin.; Pulicaria viscosa Koch; Senecio littoralis Scop.; Solidago viscosa Lum.

English name:
False Yellowhead
Yellow Fleabane

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt
Sehr selten bei Ludwigshafen/Rhein 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares (Menorca), Gibraltar, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Croatia, Albania, Greece, 
Bulgaria, Malta, Azores, Morocco, Algeria, Tunisia,  Madeira, Canary Isl.

Eingebürgert in:
*Germany,
*Belgium, *Western Australia,

 

 

Pflanze 40 - 130 cm groß

Zungenblüten deutlich länger als die Hülle

Pflanze verzweigt, mit schräg abstehenden Seitenästen

Köpfchen 10 - 20 mm im Durchmesser, Hüllblätter mehrreihig

Stängel stark drüsig- klebrig

Blätter lanzettlich, bis 3 cm breit