Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Bertam (Anacyclus)

Zur Gattung gehören 9 Arten.


Deutscher Bertam
(Anacyclus officinarum)

VI - VIII, Weltweit ausgestorbene Heilpflanze
                  Botanischer Garten München

Der deutsche Bertram ist evt. ein einjähriger Abkömmling des Römischen Bertram (Anacyclus pyrethrum) oder eine Kreuzung von Anacyclus pyrethrum mit einer verwandten Art. Die Pflanze  wurde etwa bis zum Wechsel vom 19. zum 20. Jahrhundert wegen seiner Wurzel als Heilpflanze kultiviert und gilt heute als weltweit ausgestorben. Die Pflanze, die im Botanischen Garten München als Anacyclus officinarum beschriftet ist und hier auf den Photos gezeigt wird zeigt eventuell Anthemis arvensis oder eine Rückzüchtung.

 

Pflanze 25 - 30 cm groß

Krone der Röhrenblüten am Grund nicht gesackt

Blütenköpfe mit 10 - 20 weißen Zungenblüten und zahlreichen gelben Röhrenblüten

Köpfchen markig, mit spitzen Spreublättern

Hülle zunächst halbkugelig, gegen die Reife flach, Hüllblätter ziegelig, am Rand häutig, Zungenblüten unterseits purpurrot gestreift

Blätter blaugrün, doppelt fiederteilig mit ungeteilten 2 - 3 spaltigen Abschnitten und lineallanzettlichen bis linealischen Zipfeln

Blattspindel oberseits flach, unterseits gewölbt, nach oben verschmälert, am Grunde rinnenförmig, halbstängelumfassend und am Stängel herablaufend, Blattzipfel mit weißen Stachelspitzchen