Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Schwarzwurzeln mit gelben Blüten

Untere Blätter fiederteilig mit schmal linealen Abschnitten
> 1

Alle Blätter ungeteilt
> 2

 

1      Untere Blätter fiederteilig mit schmal- linealen Abschnitten


Schlitzblättrige Schwarzwurzel

(Scorzonera laciniata)


Photo und copyright  Michael Hassler

V - VI, Ruderalstellen
             Nassach, Alter Fußballplatz
             Haßfurt, Obertheres
             Wurmlinger Gipsbrüche

Synonyme:
Schlitzblättriger Stielsame
Podospermum laciniatum
Arachnospermum laciniatum (L.) F. W. Schmidt

English name:
Cutleaf Vipergrass 

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut und stark zurückgehend S-Sachsen-Anhalt, N-Thüringen; selten und stark zurückgehend Rheinpfalz, Neckarbecken, nördliche Oberrheinebene, Mainfranken, N-Eifel, SO-Niedersachsen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 2 (stark gefährdet), Baden-Württemberg: 1 (vom Aussterben bedroht), Bayern: 3 (gefährdet), Hessen: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Nordrhein-Westfalen: 0 (ausgestorben), Rheinland-Pfalz: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Thüringen: 2 (stark gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares (Ibiza & Formentera, Mallorca, Menorca), Andorra, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Slovenia, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, Greece, Greek Aegaean Isl., 
Belgium, Luxembourg, Malta, Poland, Czech Republic, Hungary, Romania, Bulgaria, European Turkey, Canary Isl., Morocco, Algeria, Tunisia, Libya, Moldova, Ukraine, Crimea, European Russia, N-Caucasus, Transcaucasus, Turkestan, 
*South Australia, *Argentina, Turkey, Cyprus, Iran, Afghanistan, Pakistan, *USA

 

 

 

 

Pflanze 15 - 45 cm groß
oft nur mit 1 oder wenigen Köpfchen

Stängel bei größeren Exemplaren verzweigt


Photo und copyright  Michael Hassler

Zungenblüten zitronengelb, meist nur so lang wie die Hülle


Photo und copyright  Michael Hassler

Köpfchen lang gestielt, Stängel unter den Köpfchen nicht verdickt
Hüllblätter schuppig, verschieden groß

Früchte 4- kantig, gerillt, ungeschnäbelt, Pappus federig
Pappushaare benachbarter Fiedern ineinander verflochten

Untere Blätter fiederteilig mit schmal linealen Abschnitten

 

 

2      Alle Blätter ungeteilt

Stängel verzweigt und mehrköpfig,
mit mehreren Stängelblättern
> Stängel mehrköpfig

Stängel unverzweigt, meist einköpfig
blattlos oder mit 1 - 4 Schuppenblättern
> Stängel meist einköpfig