Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gelbe Korbblütler mit Zungen- und Röhrenblüten - Zungenblüten breiter als 2 mm

Äußere Hüllblätter länger als das Köpfchen
> 1

       

Äußere Hüllblätter kürzer als das Köpfchen
> 2

 

1     Äußere Hüllblätter länger als das Köpfchen


Gattung: 
Zweizahn (Bidens)


hier: Nickender Zweizahn

 

 

Pflanze 15 - 100 cm groß

Blätter und Stängel +/- kahl

Äußere Hüllblätter blattartig, viel länger als das Köpfchen

Pappus aus 2 - 4 widerhakigen Grannen bestehend

Blätter ungeteilt oder dreiteilig, lanzettlich, grob gesägt

 

 

 2      Äußere Hüllblätter klein, kürzer als das Köpfchen

Stängelblätter gegenständig, untere Blätter rosettig, immer zu viert
 > 3

Blätter anders
> 4

 

3      Obere Blätter gegenständig, untere Blätter rosettig, immer zu viert


Gattung: 
Arnika (Arnica)

VI - VII, Alpenwiesen, Magerrasen, Moorwiesen
                Walmendinger Horn
                Fellhorn
                Pfronten Moor

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß
unverzweigt oder wenigästig

mit 1 - 2 gegenständigen Blattpaaren am Stängel

Köpfe 6 - 8 cm breit,  Zungenblüten breit linealisch
wirken oft "zerfleddert"

Hülle 2- reihig, behaart

Früchte mit Papus

Stängel behaart

Grundblätter jeweils zu viert, rosettig

 

 

4      Blätter anders

Stängelblätter gegenständig, am Grund verwachsen, so dass sich ein Becher bildet
> 5

Stängelblätter wechselständig
> 6

 

 

5      Stängelblätter gegenständig, am Grund verwachsen, so dass sich ein Becher bildet


Gattung:
Silphie (Silphium)


Photo und copyright Michael Hassler

VII - X, Zierpflanze, Ruderalstellen, Flussufer
               

Andere Namen:
Becherpflanze

Herkunft:
USA, Kanada

Die Pflanze wird wegen Ihres üppigen Wuchses in der Landwirtschaft als Futterpflanze angebaut und hat wegen ihrer Mehrjährigkeit evt Zukunft als Energiepflanze:
http://www.bioenergie-hot.de

 

 

Pflanze 1 - 2,5 m groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstand schirmrispig


Photo und copyright Michael Hassler

Köpfe 5 - 8 cm im Durchmesser, mit mehr als 10 Zungenblüten, Hüllblätter anliegend


Photo und copyright Michael Hassler

Stängelblätter am Grund verwachsen, so dass sich ein Becher bildet, in dem Regenwasser oder Tau sammeln kann


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter dreieckig, 10 - 40 cm groß, am Rand gezähnt
behaart, Stängel 4-kantig


Photo und copyright Michael Hassler

 

 

6      Stängelblätter wechselständig

Innere Früchte eingerollt
> 7

 

Früchte nicht eingerollt
> 8

                     

7       Innere Früchte eingerollt, ohne Pappushaare


Gattung: 
Ringelblume (Calendula)

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß

Köpfe 1 - 6 cm
Randständige Blüten zungenförmig, weiblich
innere Blüten röhrenförmig, funktionell männlich

Hüllblätter reihig

Blätter lanzettlich

Früchte verschieden gestaltet:
die äußeren länger, in einen 2-schneidigen Schnabel verlängert, auf dem Rücken mit zahlreichen Haken z.T. mit flügelartig erweiterten Kanten, die inneren kürzer, eingerollt (Name: Ringelblume!) ohne Haken und Flügel, Pappus ohne Haare

 

 

8       Früchte nicht eingerollt

Hülle zylindrisch, innere Hüllblätter +/- verwachsen, Außenhüllblätter pfriemlich oder fehlend
> Hülle +/- einreihig

    

Hülle mit mindestens 2 Reihen +/- gleichartiger Hüllblätter
> Hülle mehrreihig