Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gelbe Leinarten

Blütenstand doldig
> 1


Photo und copyright Fritz Enßner

Blütenstand +/- rispig
> 2

 

1      Blütenstand doldig


Kopfiger Lein
(Linum capitatum)


Photo und copyright Fritz Enßner

VI - VII,  Felsige Wiesen der Gebirge
                 Abbruzzen

Synonyme:
Xantholinum capitatum Reichb.

English name:
Yellow Balkan Flax

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
former Yugoslavia, Albania, Greece
Bulgaria

 

 

 

 

Pflanze 10 - 40 cm


Photo und copyright Fritz Enßner

Blütenstand doldig mit 5 - 10 Blüten, Blütenstiele kurz


Photo und copyright Fritz Enßner

Kronblätter 15 - 20 mm lang, gelb,
ca. 3 x so lang wie die Kelchblätter


Photo und copyright Fritz Enßner

Früchte kugelig
Kelchblätter am Rand borstig behaart


Photo und copyright Fritz Enßner

Obere Stängelblätter 3- nervig, lanzettlich, meist spitz zulaufend

Untere Blätter und Rosettenblätter stumpf

 

Blattgrund jederseits mit einer Drüse
Stängel mit schmalen, vom Blattgrund ausgehenden Flügeln

 

Stängel am Grund +/- verholzt

 

 

 

2      Blütenstand +/- rispig


Gelber Lein
(Linum flavum)

VI - VII,  Halbtrockenrasen
                 Heimertingen, Leinhang

Synonyme:
Linum campanulatum Hort.; Linum thracicum Degen; Linum campanulatum Bieb.; Linum arboreum Pall. ex Bieb.; Linum capitatum Griseb. ex Planch.; Linum monopetalum Steph.; Xantholinum flavum Reichb.

English name:
Golden Flax

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten SO-Schwäbische Alb, Altfunde Fränkische Alb, Einzelvorkommen Illeraue und Vorderpfalz
Auch als Zierpflanze kultiviert.

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 2 (stark gefährdet), 
Baden-Württemberg: 2 (stark gefährdet), 
Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
Italy, former Yugoslavia, Albania,
former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania,  Bulgaria, Crimea, European Russia, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, Western Australia, Turkey

 

 

 

Pflanze 20 - 50 cm

Pflanze im oberen Teil doldig verzweigt

Kronblätter 15 - 20 mm lang, gelb

Kelchblätter eiförmig, lang zugespitzt
mit drüsigem Hautrand

Früchte kugelig

Früchte mit 10 Fruchtfächern, die je einen braunen oder schwarzen Samen enthalten

Stängelblätter blaugrün, wechselständig
eiförmig bis lanzettlich, ganzrandig

Blattgrund jederseits mit einer Drüse

Stängel kantig, kahl