Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Leinarten mit kleinen weißen Blüten


Purgier- Lein
(Linum catharticum)

VI - VII, Halbtrockenrasen
                Reisensburg, Sekundärbrenne
                Hurlach Bahnhof
                Leipheim, Bahngleise

Synonyme:
Linum suecicum Murb. ex Hayek 

English name:
Fairy Flax
Purging Flax

Verbreitung in Deutschland:
Weit verbreitet, aber Norden zerstreut, Nordwesten selten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 3 (gefährdet), Brandenburg: 3 (gefährdet), Hamburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: 3 (gefährdet), Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: V (Vorwarnliste), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: 3 (gefährdet), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: 3 (gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece,
Belgium, England, former Czechoslovakia, Denmark, Faroer Isl., Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Iceland, Norway, Poland, Romania, Sweden, Baltic States, European Russia, Ukraine, Bulgaria,  Crimea, Morocco, Caucasus / Transcaucasus, *Tasmania, *Tierra del Fuego, *New Zealand, Turkey, European Turkey, Iran, Iraq, *USA, *Canada

 

 

 

 

 

Pflanze 5 - 30 cm groß
Blütenstand locker mit nickenden Knospen

Blütenstand meist dichasial verzweigt

Blüten klein, Kronblätter weiß, 4 - 5 mm lang, am Grund gelb
5 Staubblätter, 5 Griffel

Kelchblätter schmal elliptisch, 2 - 3 mm lang

Blätter breit lanzettlich, meist gegenständig
(im oberen Stängelbereich manchmal wechselständig)