Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Nachtkerzen mit rot getupftem Stängel, rotgestreiften Knospen, Blütenstandsachse rot

Stängel und Früchte borstig behaart
Kronblätter 12 - 18 mm lang, 
1


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel mit kurzen Borstenhaaren und Drüsenhaaren, Früchte weichhaarig
Kronblätter 21 - 25 mm lang
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

 

1     Stängel und Früchte borstig behaart, Kronblätter 12 - 18 mm lang, 


Ersteiner Nachtkerze
(Oenothera ersteinensis)


Photo und copyright Michael Hassler

VII - IX, Ruderalstellen, Bahndämme, Flussufer
               
Kehl (Michael Hassler 30.08.2014)

Synonyme:
Keine

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Franken 

Gefährdung in Deutschland:
Bisher noch nicht berücksichtigt

Weltweite Verbreitung:
Germany, Switzerland
France, 
Belgium, 

 

 

 

 

Pflanze 80 - 180 cm groß
Blütenstand +/- locker


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstandsachse rot, mit roten Tupfen
Kronblätter 15 - 18 mm lang, Blütenknospen schwach rot gestreift
Hypanthium ca. 30 mm lang


Photo und copyright Michael Hassler

Frucht 30 - 35 mm lang, rot gepunktet und gestreift, borstig behaart
Fruchtzähne stumpf


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter lanzettlich


Photo und copyright Michael Hassler

am Rand einguchtet oder gesägt, Mittelnerv rot


Photo und copyright Michael Hassler

 

 

2     Stängel mit kurzen Borstenhaaren und Drüsenhaaren, Früchte weichhaarig, Kronblätter 21 - 25 mm lang

Stängel grün oder schwach rot überlaufen
> 3


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel oft vollständig dunkel rot gefärbt
> 4


Photo und copyright Michael Hassler

 

3     Stängel grün oder schwach rot überlaufen


Drawert- Nachtkerze
(Oenothera drawertii)

 
Photo und copyright Michael Hassler

VII - IX, Ruderalstellen, Bahndämme, Flussufer
               
Graben (Michael Hassler 12.07.2014)

Bastard Oenothera depressa x Oenothera suaveolens

Synonyme:

Verbreitung in Deutschland:
Selten Brandenburg, Einzelfunde Rheinebene

Gefährdung in Deutschland:
Bisher noch nicht berücksichtigt (Kleinart)

2014 durch KIESEWETTER und HASSLER erstmals für die Rheinebene identifiziert (Publikation in Vorbereitung).

 

 

Pflanze 100 - 180 cm groß

 

Blütenknospen rot gestreift, Hypanthium grün
Kronblätter 18 - 25 mm lang, Kelchblattzipfel 4 - 6 mm lang


Photo und copyright Michael Hassler

Frucht dicht mit weißlichen Borstenhaaren bedeckt


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel rot oder grün, rot getupft, weißhaarig


Photo und copyright Michael Hassler

Alle Blätter länglich- lanzettlich, flach
Mittelnerv zunächst weiß, später rosa


Photo und copyright Michael Hassler

 

 

4      Stängel oft vollständig dunkel rot gefärbt


Gefärbte Nachtkerze
(Oenothera coloratissima)

 
Photo und copyright Michael Hassler

VI - VIII, Ruderalstellen, Bahnhöfe, Flussufer
                  Luckenwalde (Michael Hassler 11.07.2017)

Wahrscheinlich aus dem Hybrid Oenothera rubricaulis x Oenothera coronifera entstanden.

Synonyme:
Tiefgefärbte Nachtkerze

Verbreitung in Deutschland:
Brandenburg, Rheinebene rund um Mannheim 

Gefährdung in Deutschland:
Bisher noch nicht berücksichtigt

Weltweite Verbreitung:
Germany

 

 

 

 

 

Pflanze 80 - 150 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstandsachse und Hypanthium oben rötlich, im unteren Teil grün
Blütenknospe rot gestreift, 

Kronblätter 21- 24 mm lang, etwas länger als breit, breit ausgerandet
Kelchzipfel 4 - 6 mm, Narben die Staubblätter kaum überragend


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel oft vollständig dunkel rot gefärbt, 
mit kurzen Borstenhaaren und Drüsenhaaren besetzt


Photo und copyright Michael Hassler

Früchte rot punktiert, später oft auch rotstreifig, weichhaarig drüsig
mit kurzen Kelchzähnen

Blätter schmal lanzettlich, kurz und dicht angepresst behaart
10 - 11,5 cm lang, 1,5 - 2 cm breit
, Mittelnerv pink, an der Basis rötlich


Photo und copyright Michael Hassler