Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Nachtschatten mit großen weißen oder violetten Blüten, Blätter und Triebe ohne Stacheln

Blüten weiß oder violett, Früchte grün, 
Blätter gefiedert, mit verschieden großen Blättchen
> 1

Blüten violett, Früchte meist dunkelviolett
Blätter ungeteilt, ganzrandig oder schwach gebuchtet
> 2

 

1    Blätter gefiedert, mit verschieden großen Blättchen


Kultur- Kartoffel
(Solanum tuberosum
Bertero ex Walp.)

VII - X, Kulturpflanze, Ruderalstellen
              Felder rund um Günzburg

Synonyme:
Erdapfel, Erdbirne
Solanum etuberosum Lindl., Solanum bustillosii Phil.

English name:
Potato, Grumbir

Nom francais:
Pomme de terre

Nome italiano: 
Patata

Verbreitung in Deutschland:
Gelegentlich verwilderte Kulturpflanze 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Venezuela, Ecuador, Peru, Bolivia, Chile

Weltweit kultiviert. Viele Sorten!

Der Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata) kann innerhalb kurzer Zeit ganze Felder kahl fressen. Er stammt ursprünglich aus Colorado und seine Futterpflanze war Solanum rostratum. Der Käfer wechselte dann die Wirtspflanze, als in Amerika von den ersten Siedlern Kartoffelpflanzungen angelegt wurden. Kartoffelkäfer können auch andere Nachtschattengewächse z.B. Aubergine, Paprika, Tabak und Tomaten befallen.


Kartoffelkäfer in einem Feld bei Harthausen

 


            

 

Pflanze 40 - 100 cm groß

Blüten weiß oder violett, 2 - 3 cm im Durchmesser, radförmig, 
Kronblätter zerknittert

Staubbeutel eng aneinanderliegend, gelb, deutlich länger als die Staubfäden

Kelch behaart, im unteren Teil verwachsen, Kelchzähne länglich

  

Reife Beeren 2- kammerig, hellgrün, sehr giftig (enthalten Solanin)

Blätter gefiedert, 

mit größeren und kleineren Blättchen

Knollen essbar


Photo und copyright Julia Kruse

 

 

2     Blätter ungeteilt, ganzrandig oder schwach gebuchtet


Aubergine
(Solanum melongena L.)

VI - VIII, Kulturpflanze
                 Bubesheim, Gartenbau Haage

Synonyme:
Eierfrucht
Melongena esculenta Grecescu; Melongena incurva Mill.; Melongena ovata Mill.; Melongena spinosa Mill.; Melongena teres Mill.; Solanum album Noronha; Solanum edule Schum. & Thonn.; Solanum esculentum Dunal; Solanum heteracanthum Dun.; Solanum indicum Roxb.; Solanum longum Roxb.; Solanum melanocarpum Dun.; Solanum melongena ssp. agreste S.P. Dikii; Solanum melongena var. angustum S.P. Dikii; Solanum melongena var. cylindricum S.P. Dikii; Solanum melongena var. depressum L.; Solanum melongena var. esculentum (Dunal) Nees; Solanum melongena var. gigantea Alef.; Solanum melongena var. giganteum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. globosi S.P. Dikii; Solanum melongena var. leucoum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. leucoum Alef.; Solanum melongena var. racemiflorum S.P. Dikii; Solanum melongena var. racemosum S.P. Dikii; Solanum melongena var. serpentinum L.; Solanum melongena var. stenoleuca Alef.; Solanum melongena var. stenoleucum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. variegata Alef.; Solanum melongena var. variegatum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. violacea Alef.; Solanum melongena var. violaceum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. viride S.P. Dikii; Solanum melongenum St. Lag.; Solanum oviferum Salisb.; Solanum ovigerum Dun.; Solanum plumieri Dun.; Solanum pressum Dun.; Solanum pseudoundatum Blume; Solanum sativum Dun.; Solanum serpentinum Noronha; Solanum tomentosum Hesb. Hasselt ex Miq.; Solanum trilobatum Noronha; Solanum trongum Poir.; Solanum undulatum Poir.; Solanum violaceum DC. ex Dun.; Solanum zeylanicum Scop.

English name:
Eggplant

Nom francais:
Mélongène

Nome italiano: 
Melanzana

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Kulturpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Wahrscheinlich in Südostasien

Weltweit kultiviert. Seit dem Mittelalter auch in Europa als Gemüse bekannt

 

 

 

 

 

20 - 70 cm große, krautige, 
teilweise leicht verholzte Pflanze

Kronblätter violett bis weißlich, 2 - 3 cm im Durchmesser

Kelch glockig, mit 5 - 9 Kelchlappen

Stängel mit grauen Sternhaaren bedeckt
Früchte dunkelviolett bis weiß, meist größer als 10 cm

Früchte eiförmig, gurkenförmig oder kugelig


Photo und copyright Andrea Moro

Fruchtfleisch weiß


Photo und copyright Andrea Moro

Blätter 7 - 15 cm lang, elliptisch, ganzrandig oder schwach gebuchtet, sternhaarig