Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Rade (Agrostemma)

Zur Gattung gehören 2 Arten:

Kelch deutlich länger als die Krone
Kelchzipfel länger als die Kelchröhre

> 1

Kelch so lang oder kürzer als die Krone
Kelchzipfel kürzer als die Kelchröhre

> 2


Photo und copyright Harald Geier

 

1     Kelch deutlich länger als die Krone, Kelchzipfel länger als die Kelchröhre


  Gewöhnliche Kornrade
 (Agrostemma githago)

VI - VII, Äcker
                Beutenlay bei Münsingen
                BG Ulm
                Freihalden

Synonyme:
Lychnis githago (L.) Scop. 

English name:
Corn Cockle

Verbreitung in Deutschland:
Früher im gesamten Gebiet zerstreut, heute fast überall verschwunden 
Die Pflanze wird jedoch in letzter Zeit häufig in Blumenwiesen- Ansaatenmischungen im Freiland ausgebracht

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), Baden-Württemberg: 1 (vom Aussterben bedroht), Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht), Berlin: 0 (ausgestorben), Brandenburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hamburg: 0 (ausgestorben), Hessen: 1 (vom Aussterben bedroht), Mecklenburg-Vorpommern: 2 (stark gefährdet), Niedersachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Nordrhein-Westfalen: 1 (vom Aussterben bedroht), Rheinland-Pfalz: 1 (vom Aussterben bedroht), Saarland: 2 (stark gefährdet), Sachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen-Anhalt: 1 (vom Aussterben bedroht), Schleswig-Holstein: 1 (vom Aussterben bedroht), Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia,  Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, *Faroer Isl., Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, *Iceland, Malta, Norway, Poland, Romania, Sweden, Baltic States, European Russia, Crimea, European Russia, Ukraine, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, Turkestan, *Southern Australia, *Queensland, *New South Wales, *Tasmania, *Taiwan, *trop. Africa, *Transvaal, *Cape, *Haiti, *Dominican Republic, *Chile, *Argentina, *Brazil, *Falkland Isl., *Heilongjiang, *Jilin, *Nei Mongol, *Xinjiang, *Mongolia, Turkey, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Lebanon, Syria, Afghanistan, Pakistan, *Azores, *Canary Isl., *Alaska, *USA, *Canada

Auf Grund der Giftigkeit wurde die Pflanze als Ackerunkraut gefürchtet. Durch bessere Saatgutreinigung fast ausgerottet. 

 

 

Pflanze 50 - 100 cm groß

Blüten einzeln, groß, purpurrot

Kelchzipfel länger als die Kronblätter
Kelchröhre dicht abstehend behaart

Kelch behaart, Kelchzipfel länger als die Kelchröhre

Blätter schmal lanzettlich, zottig behaart

 

 

2     Kelch so lang oder kürzer als die Krone, Kelchzipfel kürzer als die Kelchröhre


  Zierliche Kornrade
 (Agrostemma gracile)

V - VII, Zierpflanze, Brachen
              Günzburg, Mooswaldsee
              Günzburg, Hintere Brenne

Synonyme:
Githago gracilis

English name:
Slender Corncockle, Narrow corncockle

Verbreitung in Deutschland:
Unbeständig verwilderter Neophyt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
C-Greece, Turkey, Israel, 
*Belgium, *Sweden, *USA

Siehe auch Forumsbeitrag vom  8.6.2012

 

 

Pflanze 30 - 60 cm groß


Photo und copyright Harald Geier

Blüten einzeln, groß, purpurrot

Kelchzipfel kürzer als die Kronblätter
Kelchröhre anliegend behaart


Photo und copyright Harald Geier

Kelch behaart, Kelchzipfel kürzer als die Kelchröhre


Photo und copyright Harald Geier

Blätter schmaler und weniger behaart als bei A. githago


Photo und copyright Harald Geier