Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Lichtnelken/Leimkräuter mit weißen Blüten, Kronblätter tief 2- spaltig, Kelch nicht aufgeblasen mit Rippen
ohne Nebenkrone

Kelch nicht drüsig, oft kahl
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch drüsig oder kurzhaarig
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

 

1       Kelch nicht drüsig klebrig, oft kahl


Tataren- Leimkraut
(Silene tatarica)


Photo und copyright Michael Hassler

VI- VIII,  Flussterrassen, Zierpflanze
                 Botanischer Garten Karlsruhe
                 Botanischer Garten Berlin (Erhaltungszucht)

Synonyme:
Duftendes Leimkraut
Cucubalus tataricus L., Silene ruthenica

English name:
Tatarian Catchfly

Verbreitung in Deutschland:
Sehr lokal Oderbruch in NO-Brandenburg, Berlin und SO von Berlin 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), Baden-Württemberg: unbeständig, Berlin: V (Vorwarnliste) [Neophyt], Brandenburg: 3 (gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: unbeständig 

Weltweite Verbreitung:
Germany
Norway, Finland, Baltic States, Poland, Russia, Ukraine, Caucasus

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß
niederliegend aufsteigend, mit aufrecht stehenden, verholzenden, reich blättrigen kahlen Stängeln

 

Blütenstände traubig, reichblütig

 

Kronblätter weiß oder grünlich- weiß, mit tief 2- spaltiger Platte, ohne Nebenkrone, 3 Griffel

 

Kelch walzlich, meist kahl, 9 - 13 mm lang, 10- nervig


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter lanzettlich, fein gesägt (Lupe!),
 mit achselständigen Seitentrieben

 

 

 

2      Kelch drüsig klebrig 

Ganze Pflanze klebrig- zottig
Kronblätter beiderseits rein weiß
> 3


Photo und copyright Michael Hassler

Pflanze kurzhaarig, Stängel klebrig beringelt
Kronblätter unterseits mit hellvioletten oder grünen Adern
> 4


Photo und copyright Franck Le Driant

 

3      Ganze Pflanze klebrig- zottig, Kronblätter rein weiß


Klebriges Leimkraut
(Silene viscosa)


Photo und copyright Michael Hassler

V- VII,  Sandtrockenrasen, Dünen, Bahndämme
              Botanischer Garten Frankfurt

Synonyme:
Cucubalus viscosus L., 
Melandrium viscosum (L.) Celak.

English name:
White Sticky Catchfly

Verbreitung in Deutschland:
Wenige Altfunde Mecklenburg-Vorpommern 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 0 (ausgestorben), Hamburg: unbeständig, Mecklenburg-Vorpommern: 0 (ausgestorben)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
former Yugoslavia, 
former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Hungary, Poland, Romania, Sweden, Crimea, Baltic States, European Russia, Ukraine, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, C-Asia, Mongolia, Turkey, Iran, Syria, Jammu & Kashmir, Pakistan, Pakistani Kashmir, India, Afghanistan

 

 

 

 

Pflanze 30 - 70 cm groß


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Blütenstand traubig, reich blütig,
Stängel dicht drüsig- klebrig,


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Kronblätter ober- und unterseits rein weiß, 
ohne Nebenkrone, 3 Griffel


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch walzlich, drüsig- klebrig, 14 - 17 mm lang, 10- nervig


Photo und copyright Michael Hassler

Stängelblätter lanzettlich am Rand wellig


Photo und copyright Michael Hassler

Grundblätter rosettig

 

 

 

4     Pflanze kurzhaarig, Kronblätter unterseits mit hellvioletten oder grünen Adern


Artengruppe Italienisches Leimkraut
(Silene italica agg.)


Photo und copyright Franck Le Driant

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

Pflanze 30 - 60 cm groß


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten ohne Nebenkrone,
Kronblätter oberseits weiß, unterseits mit hellvioletten, grauen oder grünen Nerven,


Photo und copyright Franck Le Driant

Kelch walzlich, zerstreut kurzhaarig


Photo und copyright Franck Le Driant

Kapsel mit 6 Zähnen aufspringend


Photo und copyright Ernst Horak

Blätter spatelig


Photo und copyright Franck Le Driant

Stängel kurzhaarig, im oberen Teil drüsig beringelt


Photo und copyright Ernst Horak