Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Behaarte Sternmieren mit eiförmigen Blättern

Kronblätter 2 - 3 mal so lang wie der Kelch
3 - 4 Griffel, Staubblätter weißlich
> 1

Kronblätter 1 - 1,5 mal so lang wie der Kelch
5 Griffel, Staubblätter hellviolett
> 2

 

1      Kronblätter 2 - 3 mal so lang wie der Kelch, Staubblätter weißlich


Artengruppe Hain- Sternmiere
(Stellaria nemorum)

V - IX, Wälder, Waldränder
             Reisensburg, Herrnholz

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß

Kronblätter fast bis zum Grund eingeschnitten,
mehr als  2 mal so lang wie der Kelch, meist 3 Griffel, Staubblätter weißlich

Blütenstiel und Kelch nicht drüsig

Obere Blätter sitzend, eilänglich

Untere Blätter +/- gestielt, 2,5 - 8 cm lang, ei- oder herzförmig, gewimpert

Stängel stielrund, behaart

 

 

 2      Kronblätter 1 - 1,5 mal so lang wie der Kelch, 5 Griffel, Staubblätter hellviolett


Gewöhnlicher Wasserdarm
(Stellaria aquatica)

VI - IX, Ufer, Gräben, feuchte Gebüsche
              häufig z.B. 
              Reisensburg, Herrnholz

Synonyme:
Myosoton aquaticum
Malachium aquaticum

English name:
Giant Chickweed, Water Chickweed

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet (Nordwesten sehr zerstreut) 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Portugal, Spain, France, Corsica, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgum, England, Ireland, Czech Republic, Slovakia, Denmark, Netherlands, Norway, Sweden, Finland, Baltic States, Hungary, Poland, Romania, Russia, Bulgaria, Malta, Crimea, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, Japan, Ryukyu Isl., Nepal, N-Sumatra, Thailand, Indochina, Taiwan, China, Turkey, European Turkey, Iran, Pakistan, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, India, 
*Canada, *USA

 

 

 

 

Pflanze 15 - 120 cm groß

Blütenstand dichasial verzweigt

Kronblätter fast bis zum Grund eingeschnitten, 
1 - 1,5 mal so lang wie der Kelch

Blüten mit 5 Griffeln, Staubblätter hellviolett

Blütenstiel und Kelch drüsig behaart

Blätter breit eiförmig, oft gewellt, gewimpert

Stängel unten stumpf 4- kantig, kahl, oben abstehend drüsenhaarig

Bricht man den Stängel ab, bleibt im Inneren ein "Darm"