Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Mannschildarten, die in Äckern oder Sandtrockenrasen vorkommen

Hüllblätter der Blütendolde laubblattartig,
mindestens so lang wie die Blütenstiele
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Hüllblätter der Blütendolde kürzer als die Blütenstiele

> 2

 

1      Hüllblätter der Dolde laubblattartig, mindestens so lang wie die Blütenstiele


Großer Mannsschild
(Androsace maxima)


Photo und copyright Michael Hassler

IV, Äcker
      Neuleiningen (Michael Hassler 21.04.2007)
      Botanischer Garten München

Synonyme: 
Großer Mannsschild
Großkelchiger Mannsschild
Androsace turczaninovii Freyn; Androsace villosa S. G. Gmel.; Aretia maxima Bub.; Primula arvensis E H. L. Krause; Primula maxima Kuntze

English name:
Greater Rock Jasmine

Verbreitung in Deutschland:
Früher Vorderpfalz, O-Eifel 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 0 (ausgestorben), 
Baden-Württemberg: unbeständig, 
Berlin: unbeständig, Hessen: 0 (ausgestorben), Nordrhein-Westfalen: 0 (ausgestorben), Rheinland-Pfalz: 0 (ausgestorben), Thüringen: 0 (ausgestorben

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Spain, France, Italy, former Yugoslavia,  Greece, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary, ?Poland, Romania, Crimea, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, European Russia, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, C-Asia, Gansu, Nei Mongol, Ningxia, Shaanxi, Shanxi, Xinjiang, Afghanistan, Kazakstan, Kyrgyzstan, Mongolia, Tajikistan, Turkestan, Uzbekistan, Turkey, Cyprus, 

 

Pflanze 2 - 15 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel mit einfachen Haaren


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Dolde 1 - 15- blütig


Photo und copyright Michael Hassler

Krone weiß oder rosa
Kelchblätter sehr groß


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Hüllblätter der Dolde laubblattartig, 
mindestens so lang wie die Blütenstiele


Photo und copyright Michael Hassler

Frucht kürzer als der Kelch

Blätter 1 - 3 cm lang, gezähnt, in grundständiger Rosette

 

 

 

2      Hüllblätter der Dolde nicht laubblattartig, kürzer als die Blütenstiele

Krone und Frucht kürzer als der Kelch
Kelch sternhaarig
> 3


Photo und copyright Franck Le Driant

Krone und Frucht  länger als der Kelch
Kelch kahl
> 4


Photo und copyright Michael Hassler

            

3       Krone kürzer als der Kelch, Kelch sternhaarig


Langgestielter Mannsschild
(Androsace elongata)


Photo und copyright Franck Le Driant

IV - V, Äcker
             Poppenholz (Nordbayern)
             Botanischer Garten Mainz

             Sommerach
             Herbstadt, Bergrheinfeld
             Ribiers (Frankreich)

Zu den Unterarten

Synonyme: 
Verlängerter Mannsschild, Steppen- Mannsschild
Primula nana Kuntze; Androsace bocconi Hort. ex Hornem.; Androsace nana Hornem.; Aretia elongata Bub.; Primula elongata E. H. L. Krause

English name:
Elongated Rock Jasmine, California Rockjasmine

Nome italiano: 
Androsace allungata

Nom francais:
Androsace allongée de Breistroffer, Androsace de Breistroffer

Verbreitung in Deutschland:
Selten Mittelrhein, Wetterau, Nahetal, Thüringer Becken, fränkisches Keupergebiet,  Mittelelbe

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 2 (stark gefährdet), Baden-Württemberg: mit Einbürgerungstendenz, Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht), Brandenburg: 0 (ausgestorben), Hessen: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: 2 (stark gefährdet), Sachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen-Anhalt: 1 (vom Aussterben bedroht), Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
Spain, France, Sicily, former Yugoslavia, 
former Czechoslovakia, Finland, Hungary, Poland, Romania, *?Norway, Bulgaria, Crimea, European Russia, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, W-Siberia(?), C-Siberia
USA

 

              

 

              

 

Pflanze 2 - 8 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Dolde 2 - 15- blütig


Photo und copyright Franck Le Driant

Hüllblätter der Dolde lanzettlich, 3 - 8 mm lang, viel kürzer als die Blütenstiele
Kelch im unteren Teil glockig verwachsen


Photo und copyright Franck Le Driant

Krone weiß, mit gelbem Schlund, kürzer als der Kelch, Kelch sternhaarig, 
Kelchzähne so lang wie die Kelchröhre


Photo und copyright Franck Le Driant

Stängel durch Sternhaare flaumhaarig


Photo und copyright Franck Le Driant

Blätter ganzrandig oder gezähnt, in grundständigen Blattrosetten
am Rand gewimpert, auf der Fläche +/- behaart


Photo und copyright Otto Elsner

 

 

4       Krone länger als der Kelch, Kelch kahl


Nördlicher Mannsschild
(Androsace septentrionalis)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - VI, Sandtrockenrasen
              Botanischer Garten Tübingen
              Tannenhölzchen bei Schweinfurt
              Zwischen Sennfeld und Schwebheim

Synonyme: 
Nordischer Mannsschild
Androsace acaulis Hort. ex Duby; Androsace acaulis Otto ex Duby; Androsace brevifolia Vill.; Androsace elongata Richards.; Androsace fasciculata Willd. ex Roem. & Schult.; Androsace lactea Pall.; Androsace lactiflora Kar. & Kir.; Androsace linearis R. Grah.; Androsace multiflora Lam.; Androsace septentrionalis f. latifolia Y.H. Huang; Primula septentrionalis E. H. L. Krause; Primula septentrionalis Kuntze

English name:
Pygmyflower Rock Jasmine

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten Mainfranken, Altfunde Osten, nördliche Oberrheinebene 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), Baden-Württemberg: 0 (ausgestorben), Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht), Brandenburg: 0 (ausgestorben), Hessen: 0 (ausgestorben), Mecklenburg-Vorpommern: 0 (ausgestorben), Niedersachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen-Anhalt: 0 (ausgestorben) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy,
former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Norway, Poland, Romania, Sweden,  Crimea, Baltic States, European Russia, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, Hebei, Nei Mongol, Xinjiang, Kazakstan, Kyrgyzstan, Mongolia, Tajikistan, Turkestan, Uzbekistan, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, Alaska, USA, Canada, Greenland

 

              

 

              

 

Pflanze 8 - 20 cm groß
Stängel mit Sternhaaren und einfachen Haaren


Photo und copyright Michael Hassler

Hüllblätter der Dolde linealisch, viel kürzer als die Blütenstiele, Kelch kürzer als die Kronblätter, fast kahl


Photo und copyright Michael Hassler

Dolde 5 - 30- blütig


Photo und copyright Michael Hassler

Krone weiß oder rosa, mit gelbem Schlund

Blätter 1 - 3 cm lang, ± gezähnt, in grundständiger Rosette


Photo und copyright Alexander Mrkvicka