Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Backenklee (Dorycnium)

Zur Gattung gehören ca. 8 Arten.

Blüten 10 - 20 mm lang
Köpfe kurz gestielt, 4 - 10- blütig
Pflanze dicht abstehend behaart
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten 3 - 7 mm lang
Köpfe lang gestielt, 6 - 25- blütig
Pflanze locker abstehend oder angedrückt behaart
> 2

 

1      Pflanze abstehend behaart


Behaarter Backenklee 
(Dorycnium hirsutum)

V - VII, Trockenrasen, Zierpflanze
              
Botanischer Garten Würzburg
               Kleinbreitenbach (Thüringen)

Synonyme:
Lotus hirsutus, Bonjeanea hirsuta

English name:
Hairy Canary Clover

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, 
Libya, Algeria, Turkey, E-Aegaean Isl., Israel, Lebanon, Syria

 

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß
dicht abstehend behaart, immergrün

Köpfe 4 - 10- blütig


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten 10 - 20 mm lang, weiß oder rosa, mit dunkler Schiffchenspitze, Flügel an der Spitze nicht verwachsen, Kelch 8 - 12 mm lang, Kelchblätter abstehend behaart

Früchte 6- 12 mm lang, 2 - 6- samig


Photo und copyright Günther Blaich

Blätter sitzend, 5-zählig gefingert, abstehend behaart

Stängel abstehend behaart

 

 

2      Pflanze locker abstehend oder angedrückt behaart

Pflanze 15 - 40 cm groß, Köpfchen 6 - 14- blütig;
Kelch 2,5 - 3,5  mm lang, Kelchzipfel kürzer als die Kelchröhre

Blätter und Kelch anliegend seidig behaart
> 3

Pflanze 30 - 60 cm groß, Köpfchen 12 - 25- blütig,
Kelch 1,5 - 2  mm lang, Kelchzipfel oft so lang wie die Kelchröhre

Blätter und Klech locker abstehend behaart, verkahlend
> 4


Photo und copyright Michael Hassler

 

3     Pflanze anliegend seidig behaart, Köpfchen 6 - 14- blütig


Seidiger Backenklee 
(Dorycnium germanicum)

VII, Schotterfluren, Isar
        Botanischer Garten Tübingen
        Garchinger Heide

Synonyme:
Deutscher Backenklee
Dorycnium pentaphyllum ssp. germanicum
Dorycnium jordanii ssp. germanicum Gremli; Lotus germanicus (Gremli) Peruzzi; Dorycnium suffruticosum var. germanicum Burnat

English name:
Prostrate Canary Clover

Verbreitung in Deutschland:
Selten zentrale Alpen und entlang der Isar 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), Bayern: 3 (gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Italy, former Yugoslavia, Albania, 
former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania, Bulgaria, European Turkey, Crimea

 

 

Pflanze 10 - 35 cm groß

Köpfchen 6 - 14- blütig,  lang gestielt

Blütenstand doldig

Blüten 5 - 7 mm lang, weiß oder rosa, mit dunkler Schiffchenspitze, Flügel an der Spitze verwachsen, Kelch 2 - 4 mm lang, Kelchblätter angedrückt behaart, Blütenstiele kürzer als die Kelchröhre

Früchte 1,5 - 4 mm lang, glatt

Blätter graugrün, mit 5 Blättchen

Blättchen 2 - 4 mm breit, angedrückt seidig behaart

 

 

4     Pflanze locker abstehend behaart, Köpfchen 12 - 25- blütig


Krautiger Backenklee 
(Dorycnium herbaceum)


Photo und copyright Michael Hassler

VI -VII, Trockenrasen
               Hachelbich (Thüringen)
               Botanischer Garten Karlsruhe

Synonyme:
Dorycnium pentaphyllum ssp. herbaceum

English name:
Herb Canary Clover

Verbreitung in Deutschland:
Wenige Einzelfunde Kyffhäuser, S-Sachsen-Anhalt, O-Baden-Württemberg 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), Brandenburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hessen: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen-Anhalt: Neophyt, Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Germany, Austria, Switzerland
France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece,
Bulgaria, Crimea, Russia, Caucasus / Transcaucasus, Iran

 

 

Pflanze 15 - 60 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstand doldig, Köpfchen 12 - 25- blütig, 
lang gestielt, Kelch locker abstehend behaart


Photo und copyright Günther Blaich

Blüten 3 - 5 mm lang, weiß oder rosa, mit dunkler Schiffchenspitze, Flügel an der Spitze verwachsen


Photo und copyright Günther Blaich

 Blütenstiele so lang oder länger als die Kelchröhre


Photo und copyright Günther Blaich

Früchte 3 - 4 mm lang, längsrunzlig

Blättchen 4 - 6 mm breit