Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Stiefmütterchen - Kronblätter 0,8 - 1,5 cm groß, seitliche Kronblätter kürzer als die Kelchblätter

Blüten 8 - 20 mm groß
Größere Blätter meist mit 5 Kerben
Sporn ca. so lang wie die Kelchblattanhängsel, nicht bewimpert
häufiges Ackerkraut in Deutschland
> 1

Blüten 5 - 8 mm groß
Größere Blätter mit 1 - 2 Kerben
Sporn meist länger wie die Kelchblattanhängsel, oft bewimpert
Mittelmeerpflanze, in Deutschland unbeständig eingebürgert
> 2


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

                         

1       Sporn ca. so lang wie die Kelchblattanhängsel, nicht bewimpert


Acker- Stiefmütterchen
(Viola arvensis ssp arvensis)

V - VIII, Äcker
               Waldvogel

Zu den Unterarten

Synonyme:
Viola contempta Jord.

English name:
European Field Pansy

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland,  Ireland, Netherlands, Hungary, Malta, Norway, Poland, Romania, Scandinavia, Sweden, Crimea, Baltic States, European Russia, Belarus, Ukraine, Caucasus, Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, *China, *New South Wales, *Victoria, *Tasmania, *Ecuador, *Chile, *Tierra del Fuego, *Falkland Isl., *South Africa, Turkey, European Turkey, *Madeira, *Canary Isl., *USA, *Canada, *Greenland, *St. Pierre et Miquelon

 

 

 

Pflanze 5 - 20 cm groß, verzweigt
(in gut gedüngten Äckern bis 1 m!)

Endabschnitt der Nebenblätter deutlich kleiner als die zugehörige Blattspreite

Blüten klein (0,8 - 2  cm groß)


Links: Viola tricolor       Rechts: Viola arvensis ssp arvensis

Die oberen Kronblätter cremefarben oder bläulich, die unteren gelb
Schlund behaart

Die oberen Kronblätter können auch hellviolett sein

Kelchblätter lanzettlich, vorne spitz, kürzer als die Kronblätter

Sporn 2 - 4 mm lang, in etwa so lang wie die Kelchblattanhängsel, Vorblätter weit oberhalb der Mitte, Kelchblätter meist nicht bewimpert

Narbenkopf ohne oder mit kleiner Lippe

Frucht ist eine 3-klappige Kapsel

Samen eiförmig, mit kleinem Elaiosom (= Anhängsel für Ameisen)

Blätter lang gestielt, eilanzettlich bis breit eiförmig
am Grund abgerundet oder keilförmig

Größere Blätter meist mit 5 Kerben, kleinere fast ungeteilt oder mit weniger Kerben

Nebenblätter fiederteilig, seitliche Zipfel 2 - 4 mal so lang wie die Breite der ungeteilten Mittelzipfel

Stängel anliegend kurzhaarig

 

 

2     Sporn meist länger wie die Kelchblattanhängsel, oft bewimpert


Kleines Stiefmütterchen
(Viola kitaibeliana)


Photo und copyright Franck Le Driant

IV - VII, Trockenrasen
                Donana (Spanien)

Acker- Unkraut im Mittelmeerraum

Synonyme:
Kleines Stiefmütterchen
Viola arvensis ssp. kitaibeliana
Viola nana (DC. ex Ging.) Godr., Viola parviflora Kit., Viola tricolor ssp. minima Gaud., Viola tricolor var. kitaibeliana (Schult.) Boiss., Viola tricolor var. nana DC. ex Ging. 

English name:
Dwarf Pansy

Verbreitung in Deutschland:
Unbeständig eingebürgerter Neophyt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Austria, *Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary, ?Poland, Romania, Ukraine, Crimea, European Russia, Algeria, NW-Africa, Caucasus / Transcaucasus, *China, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Syria

 

 

 

Pflanze 2 - 10 cm groß, unverzweigt


Photo und copyright Franck Le Driant

Krone cremefarbig, 4 - 8 mm, trichterförmig


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Kelchblätter meist bewimpert


Photo und copyright Franck Le Driant

Sporn meist länger als die Kelchblattanhängsel


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Spreite der größten Blattes rundlich (max. 1,5 mal so lang wie breit), beiderseits mit 1 - 2 (4) Kerben


Photo und copyright Franck Le Driant

Mittellappen der Nebenblätter so lang wie die Blattspreite des zugehörigen Blattes, Stängel am Grund dicht rauhaarig


Photo und copyright Franck Le Driant