Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Winde (Convolvulus)

Zur Gattung gehören etwa 100 Arten.
Zierpflanzen und weitere europäische Arten finden Sie bei mittelmeerflora.de

Blüten blauviolett
> 1

Blüten dreifarbig: blauviolett/weiß/gelb
> 2

Blüten rosa oder weiß
> 3

 

1     Blüten blauviolett


Kriechende Winde
(Convolvulus sabatius)

V - X, Zierpflanze
           Günzburg, Feuerbachstr (cult.)

Synonyme:
Blaue Mauritius
Convolvulus mauritanicus

English name:
Ground Morning Glory

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Italy, Sicily
Marrocco, Algeria

 

 

 

 

 

Pflanze 10 - 50 cm lang
kriechend, hängend, liegend oder aufsteigend

Krone blauviolett, 15 - 22 mm

Kelchblätter lanzettlich, behaart, 
Vorblätter linealisch, vom Kelch entfernt stehend

Blüten außen an den Nahtstellen der zusammengewachsenen Blütenblätter mit andersfarbigen, keilförmig auf dem Blütenrand zulaufenden Streifen

Blätter eiförmig, 
Blattgrund der meisten Blätter herzförmig oder gestutzt

Blattunterseite mit langen Haaren

 

 

2     Blüten dreifarbig: blauviolett/weiß/gelb


Dreifarbige Winde
(Convolvulus tricolor)

VI - IX, Zierpflanze
              Burgau

Synonyme:
Campanulopsis tricolor (L.) Roberty; Convolvulus minor Hort ex Mill.; Convolvulus pseudotricolor Viv.; Convolvulus versicolor Salisb.; Lizeron tricolor Rafin.; Convolvulus maroccanus Battand.; Convolvulus tricolor ssp. hortensis (Batt.) Maire

English name:
Dwarf Morning- Glory

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, Corsica, France, Italy, Sicily, former Yugoslavia, Greece, E-Aegaean Isl., 
Algeria, Morocco, Tunisia, Libya, Turkey, European Turkey, Israel, Lebanon, Syria, Madeira, Canary Isl., *USA

Mehrere Sorten:
'Royal Ensign Red':  Mit dunkelrotvioletten Blüten
'Blue Flash':               Mit dunkelblauen Blüten
'Blue Ensign':            Mit dunkelblauen Blüten
'Triple Mix'                Mit weißen rosa und violetten Blüten

 

 

 

 

Pflanze 15 - 50 cm lang
aufrecht

Krone blau, Schlund gelb mit weißem Ring

Kelchblätter eiförmig, behaart

Vorblätter linealisch, vom Kelch entfernt stehend
Blüten außen an den Nahtstellen der zusammengewachsenen Blütenblätter mit andersfarbigen, keilförmig auf dem Blütenrand zulaufenden Streifen

Blätter eiförmig, kurz gestielt, Blattgrund keilig

Blattunterseite nur mit wenigen langen Haaren

Stängel mit langen, weichen Haaren

 

 

3    Blüten rosa oder weiß


Acker- Winde
(Convolvulus arvensis)

VI - IX, Äcker, Gärten, trockene Ruderalstellen
              Garten Feuerbachstr

Synonyme:
Convolvulus ambigens 

English name:
Field bindweed

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia,  Albania, Greece, Crete, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Malta, Norway, Poland, Romania, Scandinavia, Sweden, Crimea, Baltic States, European Russia, Ukraine, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, *Western Australia, *Southern Australia, *Queensland, *New South Wales, *Victoria, *Tasmania, Java, Algeria, NW-India, Bhutan, Burma (Magway, Mandalay), Nepal, Pakistan, Jammu & Kashmir, Kashmir, Ladakh, etc.), Pakistani Kashmir, *Peru - coastal, *Chile, *Argentina, *Bolivia, *Uruguay, *Juan Fdz. Isl., *Transvaal, *(Oranje) Free State, *Cape, *Lesotho, Anhui, Gansu, Hebei, Heilongjiang, Henan, Hubei, Jiangsu, Jilin, Liaoning, Nei Mongol, Ningxia, Qinghai, Shaanxi, Shandong, Shanxi, Sichuan, Xinjiang, Tibet, Mongolia, India, peninsular Malaysia, Siberia, Russian Far East, *Mauritius, Turkey, Cyprus, E-Aegaean Isl., Egypt, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Oman, Saudi Arabia, Sinai peninsula, Syria, United Arab Emirates, Yemen, Afghanistan, Madeira, Canary Isl., *Hawaii (*Oahu, *Maui), *USA, *Canada

 

 

 

 

 

Pflanze 20 - 100 cm lang

kriechend oder windend

Tragblätter ca. so lang wie die Blütenstiele

Krone 2 - 3 cm groß, rosa, seltener rein weiß

Narbenlappen fädlich

Kelchblätter lang, Vorblätter kurz
Blüten außen an den Nahtstellen der zusammengewachsenen Blütenblätter mit andersfarbigen, keilförmig auf dem Blütenrand zulaufenden Streifen

Vorblätter linealisch, vom Kelch weit entfernt

Blätter spießförmig, gestielt, mit zugespitzten Öhrchen, ohne Ranken