Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Leycesterie (Leycesteria)

Zu Gattung gehören ca. 5 Arten, wobei nur 1 Art in Deutschland kultiviert wird.


Schöne Leycesterie
(Leycesteria formosa)

VI - IX, Zierpflanze
              Illertissen, Staudengärtnerei Gaißmayer

Synonyme:
Leycesteria limprichtii Winkl., Leycesteria sinensis Hemsl.

English name:
Himalayan Honeysuckle

Verbreitung in Deutschland:
Häufig gepflanzt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Jammu & Kashmir Pakistan, Bhutan, India, Darjeeling, Sikkim, Nepal, Assam, Myanmar, Tibet, China 

Eingebürgert in:
*France
*England, *Ireland, 
*Australia, *New Zealand, *Azores, *USA

 

 

 

 

 

 

1 - 2 m hoher, aufrechter Strauch

Blütenstand nickend, aus 1 - 10 Wirteln

Jeder Wirtel besteht aus 6 Blüten, die von roten Tragblättern eingehüllt werden

Blüten weiß oder rosa, glockig- trichterförmig, außen behaart,
5 Staubblätter, 1 Griffel

Früchte rot, vollreif schwarz, vielsamig, ca. 1 cm groß

Blätter gegenständig, eiförmig, 4 - 13 cm lang, gestielt, 
zugespitzt oder vorne geschwänzt, anfangs fein behaart, später kahl

Blätter unterseits blaugrün, mit deutlichen Quernerven

Zweige grün, hohl