Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Pinellie (Pinellia)

Zur Gattung gehören 6 Arten.


Dreizählige Pinellie
(Pinellia ternata)


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

IV - VI, Äcker, Zierpflanze
               Botanischer Garten Tübingen

Die Pflanze ist mehrfach aus Botanischen Gärten verwildert. Die Bestäubung erfolgt durch Gnitzen

Synonyme:
Arum ternatum, Pinellia tuberifera

English name:
Crow Dipper, Pinellia Rhizome

Verbreitung in Deutschland:
Selten als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Herkunft:
China, Japan, Korea

Eingebürgert in:
*Germany, *Austria
*USA, *Australia

Beschreibung und Bekämpfung der Art: Landesmuseum.at

Die Knollen der Pflanze sind zwar giftig, werden aber trotzdem als Nahrungsmittel verwendet, da das Gift durch Kochen zerstört wird. In Korea und China als Heilpflanze verwendet.

 

Pflanze 15 - 30 cm groß


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

Blütenkolben in eine langen, das grüne Hochblatt (Spatha) weit überragenden pfriemlichen Fortsatz auslaufend 


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

Unterhalb des sterilen Kolbenteils befinden die männlichen Blüten,  sind und unten die flaschenförmigen weiblichen Blüten, Kolben im unteren Drittel mit der Spatha verwachsen, nur auf der freien Seite weibliche Blüten tragend


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

Blätter grundständig, 3- teilig, Blättchen eiförmig. zugespitzt, im unteren Teil oder an der Spreitenbasis mit Butknöllchen


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler