Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

An Land oder in Sümpfen lebende Aronstabgewächse

Blätter 3- zählig
Blütenkolben in eine langen, das grüne Hochblatt (Spatha) weit überragenden pfriemlichen Fortsatz auslaufend
> 1


Photo und copyright Franz Oberwinkler

Blätter einfach
Blütenkolben meist deutlich kürzer als das Hochblatt,
Hochblatt (Spatha) grün, gelb oder weiß
> 2

  

 

1     Blätter 3- zählig, Blütenkolben pfriemlich, Spatha grün


Gattung: 
Pinellie (Pinellia)


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler
hier: Pinellia ternata

 

 

 

Pflanze 15 - 30 cm groß


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

Blütenkolben in eine langen, das grüne Hochblatt (Spatha) weit überragenden pfriemlichen Fortsatz auslaufend 


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

Unterhalb des sterilen Kolbenteils befinden die männlichen Blüten, darunter die flaschenförmigen weiblichen Blüten, Kolben im unteren Drittel mit der Spatha verwachsen, nur auf der freien Seite weibliche Blüten tragend


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

Blätter grundständig, 3- teilig, Blättchen eiförmig. zugespitzt, im unteren Teil oder an der Spreitenbasis mit Brutknöllchen


Photo und copyright Prof. Dr. Franz Oberwinkler

 

 

2         Blätter einfach, Kolben meist kürzer als die Spatha

Blätter spießförmig, Blattspreite kleiner 50 cm
Spatha tütenförmig, grünlich oder weißlich, violett
Waldpflanze
> 3

Blätter rundlich- herzförmig, Blattspreite 6 - 14 cm 
Spatha flach, eiförmig, innen weiß, außen grün
Sumpfpflanze
> 4

Blätter spatelförmig, Blattspreite 50 - 120 cm
Spatha weiß oder gelb, den Kolben locker umgebend
Sumpf- und Uferpflanze
> 5

                                                                                    

3      Blätter spießförmig, Blattspreite kleiner 50 cm, Spatha tütenförmig, grünlich oder weißlich, violett


Gattung: 
Aronstab (Arum)


hier: Arum maculatum

 

 

 

Pflanze 15 - 40 cm groß

Blütenkolben (= Spadix) von einem 
Hochblatt (= Spatha ) umgeben

Der Kolben (= Spadix) besteht aus  
- einem Spadix- Appendix (hier: violett- rot)
- darunter befinden sich sterile borstenartige männliche Blüten (Reusenhaare) 
- darunter die fertilen männlichen Blüten, 
- darunter nochmals Reusenhaare
- ganz unten die weiblichen Blüten

Der Spadix- Appendix besteht aus einem schlanken, 
unteren Abschnitt und einem keulenförmigen dickeren Abschnitt

Früchte: rote Beeren

Blätter grundständig, glänzend, pfeil- bis spießförmig, netznervig, erscheinen vor den Blüten im Frühjahr

 

 

4      Blätter rundlich- herzförmig, Blattspreite 6 - 14 cm, Spatha flach, eiförmig, innen weiß, außen grün


Gattung: 
Schlangenwurz (Calla)

 

 

Pflanze 10 - 40 cm groß

Blütenkolben gelb, ca. 3 cm groß, mit zwittrigen Blüten besetzt, von einem  Hochblatt (Spatha) umgeben, Spatha innen weiß, außen grünlich

Beeren rot, Reifung im August/September


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter rundlich- herzförmig mit aufgesetzter Spitze, derb, parallelnervig
Blattspreite 4 - 6 cm im Durchmesser

 

 

5      Blätter spatelförmig, Blattspreite 50 - 120 cm, Spatha weiß oder gelb, den Kolben locker umgebend


Gattung: 
Scheinkalla (Lysichiton)

Die Arten sind nach floraweb invasivr Neophyten und sollte weder in der Natur ausgesetzt noch für den Garten gekauft werden

 

 

 

Pflanze 0,8 bis 1,20 m groß
Blütenkolben 12 - 20 cm lang, grün, von einem gelben oder weißen Hochblatt umgeben

Blätter ungeteilt, gestielt,  elliptisch, am Grund keilförmig, bis zu 1,2 m lang, tabakähnlich