Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Sternhyazinthe- Schneeglanz (Chionodoxa)

Zur Gattung gehören 6 - 8 Arten. 
Einige Autoren stellen die Arten zur Gattung Blaustern (Scilla).

Es sind zahlreiche Sorten im Handel, die durch Hybridisierung der hier gezeigten Arten entstanden sind und die Tendenz zur Verwilderung zeigen.

Stängel mit 1 - 3 Blüten
> 1

Stängel mit 4 - 15 Blüten
> 2

 

1     Stängel mit 1 - 3 Blüten


Gewöhnliche Sternhyazinthe
(
Chionodoxa luciliae Boiss.)

III - IV, Gärten, Wälder (400 - 2000 m)
              Günzburg, Auwald, ca. 450 m ü.M. (30.03.2011)

Synonyme:
Echte Sternhyazinthe, Lucile Schneeglanz, Luziliens Schneestolz, 
Lucile Schneeruhm, Lydische Sternhyacinthe
Scilla luciliae (Boiss.) Speta (Name bei Flora Italiana), 
Chionodoxa gigantea Whittall

English name:
Lucile's Glory-of-the-snow

Nom francais:
Gloire des neiges

Nome italiano: 
Scilla di Lucile

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Turkey

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland
*Italy (Piemont, Lombardei, Südtirol, Trentino)

Mehrere Sorten:
'Rosea': Blüten rosa

'Alba': Blüten weiß

 

 

Pflanze 5 - 10 cm groß

Stängel mit 1 - 2 (4) nach oben gerichteten Blüten,
Blütenstiele 20 - 30 mm lang

Blüten lavendelblau, mit weißem Zentrum
Perigonblätter 12 - 16 mm lang, 3 - 8 mm breit, vorne stumpf

Perigonblätter zu 15 - 30 % verwachsen

Blüten bis 4 cm Durchmesser

Schaft mit 2 Blättern, Blätter 7 - 20 cm lang, 3 - 8 mm breit, rinnig, dunkelgrün
ausgebreitet oder bogenförmig zurückgekrümmt

Blätter mit Kapuzenspitze, Rand der Blätter oft rot überlaufen

 

 

2      Stängel mit 4 - 15 Blüten

Perigonblätter 8 - 10 mm lang, zu 30 - 40 % verwachsen
Blüten ohne deutliches weißes Zentrum
oder Zentrum nur ein schmaler weißer Ring
> 3

Perigonblätter 10 - 15 mm lang, zu 15 - 30 % verwachsen
Blüten mit breitem abgegrenzten weißem Zentrum, welches bis zu 50 % des Blütendurchmessers ausmacht
> 4

 

3     Blüten ohne weißes Zentrum oder weißes Zentrum nur ein schmaler Ring


Dunkle Sternhyazinthe
(
Chionodoxa sardensis Whittall ex Barr & Sugden)

III - IV, Wälder, Gärten
              Botanischer Garten Würzburg (09.04.2015)

Synonyme:
Sardes Schneeglanz
Scilla sardensis (Whitall ex Barr & Sugden) Speta (Name im Catalogue of Life)

English name:
Turkish Glory-of-the-snow

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Turkey

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland

Sardes war die Hauptstadt des antiken Königreichs Lydien. Die Reste der Stadt liegen etwa zehn Kilometer westlich der heutigen Stadt Salihli in der Türkei.

 

 

 

Pflanze 5 - 15 cm groß
Stängel mit 4 - 12 enzianblauen Blüten, anfangs aufrecht, später +/- nickend

Blüten enzianblau, ohne deutliches weißes Zentrum, oder weißer Ring sehr schmal
Perigonblätter 8 - 10 mm lang, 2 - 4 mm breit

Schaft meist mit 2 Blättern, 
Blätter am Rand oft rötlich, aufrecht oder ausgebreitet, mit Kapuzenspitze

 

 

4     Blüten mit breitem weißem Zentrum


Forbes' Sternhyazinthe

(
Chionodoxa forbesii Baker)

III - IV, Wälder, Ruderalstellen
              Günzburg, Traubenkellerberg, ca. 450 m ü.M. (08.04.2009)

Synonyme:
Große Sternhyazinthe, Siehe Schneeglanz, Siehe Schneestolz, Siehe Schneeruhm
Chionodoxa siehei Stapf, Chionodoxa tmolii Whittall, 
Scilla siehei (Stapf) Speta, Scilla tmoli (Whittall) Speta
Chionodoxa tmolusii Whittall, Scilla tmolusi (Whittall) Speta, 

English name:
Forbes's Glory-of-the-snow

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Turkey

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland

Benannt nach dem englischen Gärtner und Botaniker James Forbes (1773 – 1861) bzw. 
dem Berliner Botaniker
Walther Siehe (1859–1928).

Sorten:
'Naburn Blue': Blüten dunkelblau

'Alba': Blüten reinweiß
'Pink Giant': Blüten rosa

 

 

 

Pflanze 10 - 25 cm groß

Stängel mit 4 - 15 seitwärts gerichteten, später oft nickenden Blüten,
Blüten lavendelblau, mit weißem Zentrum

Perigonblätter 10 - 15 mm lang, 4 - 5 mm breit,
Blütenstiele ohne oder mit 0,4 mm langen, bald abfallenden Tragblättern

Schaft mit 2 aufrechten oder ausgebreiteten Blättern
Blätter 7 - 28 cm lang, 3 - 15 mm breit, rinnig, mit Kaputenspitze