Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gleichährige Seggen mit 3 - 6 Ährchen, Tragblatt kurz

Ährchen klein (ca. 0,5 cm lang), weit auseinanderstehend
>
Ährchen klein (ca. 0,5 cm lang), weit auseinanderstehend

Ährchen meist größer, am Stängelende gehäuft
> 1

  

 

1      Ährchen größer, am Stängelende gehäuft

Tragblatt des Fruchtstandes häutig
> 2

Tragblatt des Fruchtstandes laubblattähnlich
> 3

 

2     Tragblatt des Fruchtstandes häutig


Schlenken- Segge
(Carex heleonastes)


Photo und copyright Michael Hassler

V - VI, Moore
             Botanischer Garten München (17.06.2013)

Synonyme:
Torf- Segge
Vignea heleonastes (L.f.) Rchb.

English name:
Hudson Bay sedge

Verbreitung in Deutschland:
Ziemlich selten Voralpenland, verschollen Oberschwaben 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), 
Baden-Württemberg: 0 (ausgestorben), 
Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Bulgaria, Finland, France, Iceland, Italy, Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Belarus, Ukraine, Sweden, Caucasus, Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, New Guinea, Kamchatka, Jammu & Kashmir, N-India, Alaska, USA, Canada

 

 

 

Pflanze 15 - 30 cm groß,
horstig wachsend, ohne Ausläufer

 

Blütenstand mit 3 - 4 knäulig zusammenstehenden Ährchen, unterstes manchmal etwas abgesetzt

 

Männliche Blüten in den Ähren unten


Photo und copyright Michael Hassler

Schläuche ungeflügelt, 2 Narben, Spelzen braun, breit hautrandig

Blätter 2 - 3 mm breit, graugrün, kürzer als der Stängel
Stängel scharf 3- kantig, unter der Ähre sehr rau

 

 

3    Tragblatt des Fruchtstandes laubblattähnlich

Junge Ährchen mit weißlichen Spelzen, ältere oft zurückgebogen
Vorkommen: meist in Wäldern
> Junge Ährchen mit weißlichen Spelzen, ältere oft zurückgebogen

  

Ährchen nicht zurückgebogen, mit bräunlichen Spelzen
Vorkommen: Trockenrasen, Ruderalstellen, Moore, Nasswiesen
> Ährchen nicht zurückgebogen, mit bräunlichen Spelzen